Palestras Place
Willkommen in der mystischen Welt von Kirayan.
Vampire, Elfen, Geister, Gestaltenwandler, Meerjungfrauen und ein mysteriöser Ort namens "Palestras Place".
Neugierig geworden?
Palestras Place

~das Geheimnis von Kirayan~

Wichtig!
Byebye Vampire, Geister und co.! Freut euch auf neue Völker und eine veränderte Story! Sagt allen Bescheid!
Die neuesten Themen
» Quatschecke
Mo 05 Jun 2017, 04:18 von Julia

» Der Nordberg
Mi 03 Aug 2016, 16:04 von Nichneven

» Die Felder
Mi 03 Aug 2016, 15:58 von Nichneven

» Nördlicher Wald
Mi 03 Aug 2016, 15:47 von Nichneven

» Nordstrand
Mi 03 Aug 2016, 15:41 von Nichneven

» Der Fluss am Dorf
Mo 18 Jul 2016, 23:04 von Nichneven

» Der Kräutergarten
Mo 18 Jul 2016, 22:58 von Nichneven

» Der Obstgarten
Mo 18 Jul 2016, 22:50 von Nichneven

» Der Tierstall
Mo 18 Jul 2016, 22:47 von Nichneven

Die Runen
Erde


Wind


Wasser


Feuer


Heilung


Schutz

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

*Zimmer 004 - ♂

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 7 von 7]

151 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 17:30

Sheba

avatar
Magier
Das ist gut ...
Tatsächlich. Happy End.
Wahrscheinlich waren wir eines dieser Paare, die nicht mit und nicht ohne einander konnten, aber das war mir egal.
-Im Moment konnten wir ziemlich gut miteinander.
Leise lachte ich an seinen Hals, küsste die weiche Haut und fuhr mit den Lippen langsam zu seinem Kinn hoch.
Seufzend ließ ich den Kopf zurück ins Kissen sinken, schaute ihn an und konnte nicht anders als durchgehend zu lächeln.
Dragon würde mich damit wahrscheinlich wieder wochenlang aufziehen, aber das war im Moment egal.
Zärtlich strich ich mit den Finger über seinen Arm und verschränkte meine mit seinen.
Wir sind so chaotisch! murmelte ich lächeln und küsste endlich seine wundervollen Lippen.

Benutzerprofil anzeigen

152 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 17:38

Louis

avatar
Magier Novize
Mhmh..., wiederholte ich eine ihrer Antworten und lächelte. Für einen Moment schloss ich die Augen und genoss es ihre Lippen an meinem Hals zu spüren, ehe sie kurz vor meinen Lippen stoppte.
Verwirrt öffnete ich die Augen, lächelte jedoch auf ihre Beschreibung unseres Verhältnisses zueinander. Anders wäre es ja auch langweilig..., flüsterte ich und beugte mich zu ihr hinab. Als meine Lippen endlich ihre berührten, schloss ich die Augen. Wie lange hatte ich gehofft sie wieder bei mir zu haben und ihre Lippen zu spüren.
Ich hielt ihre Hand fest in meiner, ehe ich die andere Hand über ihre Hüfte hoch zu ihren Schulterblättern zu ihrer Wange gleiten ließ. So lange.
Es war als spürte ich erst jetzt, wie sehr ich sie vermisst hatte. Wie sehr ich sie liebte.
Als ich den Kuss langsam löste, streifte ich mit meinen Lippen über ihre und lächelte. Aber genauso gefällt es mir.

Benutzerprofil anzeigen

153 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 17:52

Sheba

avatar
Magier
Während seine Finger kribbelnde Spuren auf meinem Rücken, meiner Wange, eigentlich überall wo er mich berührte hinterließen, schloss ich mit einem wohligen Seufzen die Augen und überließ ihm die Führung. Seine Küsse waren besser als je zu vor. Wobei ich vorher auch noch nie gefühlte Jahre darauf verzichten musste.
Zärtlich biss ich in seine Unterlippe, spielte mit den Fingern in seinen Haaren und genoss das Gefühl, ihn wieder bei mir zu haben.
Das ist gut. antwortete ich auf seine letzte Aussage und grinste frech.
Anders würde das auch nur halb so viel Spaß machen.
Hungrig suchte ich wieder nach seinen Lippen und beschloss, dass er abbrechen müsste wenn er wirklich schlafen wollte.
Im Moment standen die Chancen allerdings gut, dass der Dunkelhaarige das nicht sobald tun wollte. Aber wer weiß.
Hab ich dir schon gesagt das ich dich vermisst habe ? flüsterte ich an seine Lippen und gab ihm einen Kuss auf die Nase.

Benutzerprofil anzeigen

154 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 18:02

Louis

avatar
Magier Novize
Ihre Finger in meinem Haar hinterließen ein Kribbeln und Ziepen auf meiner Kopfhaut, doch es war keineswegs unangenehm.
Das Gefühl, dass sie den Kuss erwiderte, und mich zurückwollte, so sehr wie ich sie wollte, war beruhigend.
Ich schob einen Arm um ihre Hüften, ehe ich mich mit ihr aufrichtete und sie auf meinen Schoss zog. Sofort schlang ich beide Arme um ihren Körper, um sie wieder an meinen zu pressen. Sofort küsste ich sie erneut und gab ihr einen Moment Luft, ehe ich den Kopf schräg legte.
Nein, flüsterte ich, Aber mir ging es genauso wie du weißt... Meine Gedanken glitten an die Tage nach der Trennung. Ich sah mich selber auf dem Bett sitzen, blass und mit tiefen Augenringen und zerstrubbeltem Haar. Eingeknickt und krumm. Schwach.
Kopfschüttelnd wischte ich die Bilder fort und widmete mich Shebas Lippen.

Benutzerprofil anzeigen

155 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 18:20

Sheba

avatar
Magier
Meine Mundwinkel verzogen sich zu einem liebevollen Lächeln, als er uns beide aufrichtete und ich die Beine um seine Mitte schloss. Hinter seinem Rücken verschränkte ich die Füße und ließ mir einen Moment Zeit, seine Küsse zu erwiedern. Kurz kam mir der Gedanke nach einem Zimmernachbarn, aber irgendwie wurde die Frage so furchtbar nebensächlich als seine Lippen wieder auf meine Trafen. Sein letzter Zimmernachbar hatte es nicht sonderlich toll gefunden wenn wir uns "aufgefressen" hatten... was solls.
Die Bettdecke hatte sich mittlerweile verabschiedet und hing auf halbem Weg das Bett runter.
Mit den Händen krallte ich mich in seinen Nacken, zog mich an ihn ran und legte all meine Liebe in den folgenden Kuss. Trotz allem sanft strich ich mit der Zunge über seine weichen, wunderbaren Lieppen und bat freudig um Einlass.
Ich bin zwar der Meinung Zungenküsse gehören nicht in die Öffentlichkeit, allerdings freute man sich umso mehr wenn man Zeit für sie hatte.
Neckend strichen meine Fingerspitzen über seinen Nacken.

Benutzerprofil anzeigen

156 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 08 Apr 2013, 19:24

Louis

avatar
Magier Novize
Ich lächelte, als sich ihre Beine um meine Mitte schlangen. Zufrieden öffnete ich den Mund, um ihrer Zunge freien Einlass zu gewährend und lieferte mir einen kurzen Kampf, ehe er sie wieder in einen leidenschaftlichen Kuss zog.
Irgendwie fühlte es sich anders an, sie nun zu küssen. Es war anders als vor der Trennung. Ob das normal war? Doch darüber machte ich mir im Moment keine Gedanken, ihre Finger, die über meine erhitzte Haut strichen brachten mich fast um den Verstand. Ihre Küsse waren, - man konnte es nicht anders sagen -, besser als vorher. Ob das wohl ging?
Ein leichtes Lächeln legte sich auf meine Lippen und ich presste ihren Oberkörper an meinen, um sie so nah es ging bei mir zu haben. Der Alkohol in meinem, der sich langsam in Kopfschmerzen verwandelte, veranlasste mich dazu mich kurz von ihr zu lösen, um ihr in die Augen zu blicken. Ein wenig atemlos, hob ich eine Hand und strich ihr das Haar zurück.
Dir ist schon klar, dass ich jeden umbringen werde, der dich auch nur zu lange ansieht, oder?, sagte ich neckend. Doch damit meinte ich das krasse Gegenteil. Ich hatte mich verändert. Die Eifersucht und der Gedanke, jemand könnte sie glücklicher machen als ich, waren nach wie vor da. Aber ich machte mir keine Sorgen mehr. Oder zumindest weniger. Denn ich vertraute Sheba. Voll und ganz.
Eine leichte Gänsehaut breitete sich auf meinem Nacken und über meinen Rücken aus, als ich ihre Fingerspitzen spürte.

Benutzerprofil anzeigen

157 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Di 09 Apr 2013, 10:21

Sheba

avatar
Magier
Lächelnd strich ich während wir uns küssten über seine Schultern, seinen Oberkörper, alles, was ich so sehr vermisst hatte. Liebkoste mit den Lippen seine, genoss das Gefühl, dass kein Blatt mehr zwischen uns passte.
Angenehm strich seine Hand über mein Gesicht, entfernte ein paar Strähnen und verführte mich dazu, den Kopf in seine Handfläche zu schmiegen und ihn verliebt anzugucken.
Einen Moment später starrte ich ihn fast schon entsetzt an. Das konnte nicht sein ernst sein oder ? Wegen genau diesem Thema..- Ich stellte fest das er mich angrinste, und ließ mit einem Stöhnen den Kopf an seine Schulter fallen.
Nicht lustig! grummelte ich ungnädig. Allerdings musste ich selber anfangen zu lachen.
Und in das Lachen mischten sich vereinzelte Tränen. Tränen des Glücks, der Freude und des Unglaubens, dass ich wirklich in seinen Armen lag und ihn wieder hatte.
Tränen, die zeigten wie viel er mir bedeutete.

Benutzerprofil anzeigen

158 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Di 09 Apr 2013, 16:01

Louis

avatar
Magier Novize
Ich genoss es, ihre Hände zu spüren, wie sie von meinen Schultern über meine Brust glitten. Entspannt lehnte ich mich mit dem Rücken an die Wand und lächelte.
Als mein Blick zur Uhr glitt, staunte ich nicht schlecht. Es war bereits ziemlich spät, mir war gar nicht aufgefallen, wie schnell die Zeit vergangen war. Doch ich hatte gar keine Zeit etwas zu sagen, denn schon spürte ich wieder ihre Lippen. Ich erwiderte den Kuss mit Vergnügen.
Ihr schien der Scherz nicht so sehr zu gefallen und lächelnd lehnte ich meine Stirn gegen ihre. Och ich fands lustig, sagte ich grinsend und küsste sie auf die Nasenspitze, ehe ich mich wieder zurücklehnte und sie aus halb geschlossenen Augen ansah.
Vielleicht solltest du heute hier schlafen..., bot ich mit hochgezogenen Augenbrauen an und nahm eine ihrer Strähnen in die Hand.

Benutzerprofil anzeigen

159 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Di 09 Apr 2013, 16:28

Cassian

avatar
Magier
cf. der Lounge

Er betrat müde sein Zimmer, nah nur in Augenwinkel, zwei gestalten auf Louis Bett war. Er holte sich eine Asperin aus seinem schrank und schmiss sie in ein Glas Wasser. "Du solltest auch eine nehmen, sonst hat du morgen nen tierischen Kater.", sagte er schon im Halbschlaf. Er stellte sein Glas auf den Nachttisch, zog sich bin auf Boxershorts aus, kippte die aufgelöste Tablette hinunter und fiel dann einfach so wie er war ein sein Bett. Er zog die riesige Decke über seinen tätowierten Körper und schloss die Augen. "Lasst euch nicht von mir stören, so lange ihr mir keinen Wecker ans Ohr haltet, macht was ihr wollt, viel Spaß dabei, nur bitte weckt mich nicht.", sagte er noch, bevor er glücklich in einen tiefen Schlaf fiel, aus dem man ihn wohl nur geweckt hätte, wenn neben ihm eine Bombe hoch gegangen wäre.

Benutzerprofil anzeigen

160 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Di 09 Apr 2013, 17:31

Sheba

avatar
Magier
Liebevoll blickte ich den Kerl an, gegenüber dem ich so lange getan hatte, als würde er mir nichts mehr bedeuten.
Vorsichtig tastete ich nach seiner Hand, als er sich zurückgelehnt hatte und hielt sie einfach nur fest.
Die Beine hatte ich, damit er sie mir nicht brach, angezogen und kniete jetzt mit den Knien neben seiner Hüfte auf seinen Beinen.
Ich liebe dich, mein Schatz! flüsterte ich ihm zu und reckte mich flüchtig zu ihm, um ihm ein einen Kuss auf die Lippen zu drücken.
Aber ich weiß nicht ob Cash da so begeistert von wäre wenn ich hier bleiben würde...
In dem Moment schneite der Riese auch schon ins Zimmer und ließ sich vollkommen fertig in sein Bett fallen.
Kopfschüttelnd hatte ich mich zu ihm umgedreht, beobachtete ihn einen Moment beim einschlafen, bis ich mich wieder zu Louis umdrehte.
Ich werd trotzdem besser wieder in mein Zimmer gehen. Entschuldigend zwinkerte ich ihm zu, stand auf und ließ mich dann doch mit einer Aspirin und einem Becher Wasser wieder zurück auf seine Beine nieder.
Er hat Recht.

Benutzerprofil anzeigen

161 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Di 09 Apr 2013, 21:26

Louis

avatar
Magier Novize
Ich gab ein zufriedenes Mhmhm... von mir und nahm ihre Lippen sofort wieder in Beschlag. Ihre Finger verschränkte ich unterdessen mit meinen, den anderen Arm schlang ich um ihre Hüfte.
Ich liebe dich mehr, sagte ich und sah sie mit angewinkelten Kopf an. Als die Tür aufging und mein Kumpel hereinspazierte, warf ich ihm einen grinsenden Blick zu, denn so wie er aussah hatte er auch getrunken.
Ich sah, wie Cash sich hinlegte und im nächsten Moment offenbar schon eingeschlafen war. Kopfschüttelnd widmete ich mich Sheba und sah sie an. Versuchs doch, hauchte ich an ihren Lippen und verstärkte zur Bestätigung den Griff um ihrer Hüfte. Natürlich wollte ich nicht, dass sie ging, schließlich hatte ich sie gerade wieder.

Benutzerprofil anzeigen

162 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mi 10 Apr 2013, 15:30

Sheba

avatar
Magier
Lachend ließ ich das Glas und die Tablette auf den kleinen Tisch neben seinem Bett sinken und schüttelte bestimmt den Kopf.
Ach was!
Nachdenklich strich ich über seinen Kragen und ließ die Hände dann auf seinen Schultern ruhen.
Okay...Vorschlag: Ich geh eben rüber und zieh mir was bequemeres an und du nimmst die Kopfschmerztablette und wartest? Mit einem übertrieben-verführerischen Lächeln beugte ich mich wieder zu ihm rüber, hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen und hoffte, dass sich sein Griff lockern würde. Allerdings schien er sich ne Menge Zeit dafür zu lassen. Also seufzte ich, legte meine Stirn gegen Louis und strich mit den Fingern über seinen Hals.
Ich komm auch wieder ?

Benutzerprofil anzeigen

163 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mi 10 Apr 2013, 18:42

Louis

avatar
Magier Novize
Lächelnd schob ich Sheba von meinem Schoß herunter und stand vom Bett auf. Mit etwas wackeligen Beinen schaffte ich es mich zum Schrank zu bewegen und die Tür mit mehreren Rucken zu öffnen.
Grinsend zog ich mir mein Hemd über den Kopf, das T-shirt darunter folgte. Lächelnd drehte ich mich zu Sheba um und hob provozierend die Augenbrauen. Halb nackt wie ich war, griff ich hinter mich und zog ein T-shirt heraus, welches ich ihr zuwarf und ihr die zunge herausstreckte. Jetzt kannst du auch hier bleiben, ich habe das T-shirt sogar mit Parfüm eingesprüht, erwiderte ich und mein Grinsen wurde breiter, ehe ich aus meiner Hose schlüpfte und mir ebenfalls ein T-shirt überzog, die Boxershorts behielt ich an. und jetzt?, fragte ich grinsend.

Benutzerprofil anzeigen

164 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 18:00

Sheba

avatar
Magier
Mit einem leisen Murren ließ ich mich von seinem Schoß runterschieben. Es war kein Gewinn, er hatte mich einfach ausgetrickst. Während ich mit leicht angehobenen Augenbrauen beobachtete, wie er zu seinem Schrank rüber ging kam mir langsam die Erkenntnis, das ich wohl mein Zimmer eher nicht mehr wieder sehen würde.
Sein Körper verschlug mir wieder mal die Sprache. Mit zusammengebissenen Zähnen schüttelte ich Lächelnd den kopf über so viel Selbstverliebtheit und wäre am liebsten aufgesprungen, um zu ihm zu laufen. Mein Blick huschte über seine breiten Schultern, die Brust und vorallem über die Bauchmuskeln. Im schlechten Licht der Nachttischlampe, die noch an war, damit sein Zimmernachbar schlafen konnte, zeichneten sich die Konturen noch markanter ab. Als er ein T-shirt überzog zog ich einen Schmollmund.
Und jetzt ?! -Kommst du her und ziehst das verdammte T-shirt wieder aus!
Lachend fing ich das Shirt, welches er mir zuwarf und hielt es in einiger Entfernung, um es flüchtig zu betrachten.
Dann, nachdem ich mich vergewissert hatte das Cassian wirklich schlief oder zumindestens gleichmäßig atmete, stand ich auf und ließ das T-shirt aufm Bett liegen.
Was er konnte konnte ich als Mädchen auch.
Mit dem gleichen provozierenden Blick tanzte ich ihn an, zu einer ganz eigenen Melodie, die in meinem Kopf ihre Runden drehte. Lächelnd drehte ich mich um mich selbst, berührte ihn hauchzart und nutzte die Reize, die einer Frau eben gegeben waren. Während ich Louis lächelnd beobachtete, zupfte am Rand meines Tops, zog es schlussendlich langsam aus und schmiegte mich an ihn, um ihn zu küssen.

Benutzerprofil anzeigen

165 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 18:21

Louis

avatar
Magier Novize
Ich hob provozierend die Augenbrauen und blinzelte, als sie mir die Einladung zu ihr zu kommen gab. Schulterzuckend griff ich hinter mich und zog mir das T-shirt wieder über den Kopf. Grinsend warf ich es auf den Boden und sah sie an. Zufrieden, Prinzessin?, fragte ich mit sarkastischem Unterton und machte einen Schritt nach vorne, als sie auf mich zu kam. Meine Augenbrauen schossen in die höhe und ich konnte es mir nicht nehmen lassen, meine Augen über ihren schlanken Körper gleiten zu lassen.
Du bist unfair, meine Liebe, sagte ich neckend und ließ meine Hände sanft von ihren Schultern ihre Arme hinabgleiten und legte sie um ihre Hüfte, ehe ich sie sanft zum Bett zog. Dabei küsste ich sie sanft und hob sie hoch, um sie sanft ins Bett zu legen, ehe ich sie zudeckte und mich neben sie legte. Hey, gib mir mal ein bisschen Decke!, protestierte ich grinsend und zog an den Enden der Decke.

Benutzerprofil anzeigen

166 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 18:34

Sheba

avatar
Magier
Viel besser. lächelte ich schelmisch und zog sein Kinn zu mir runter, um ihn zu küssen.
Flüchtig schlüpfte ich auch aus der Jeans, wahrscheinlich weniger anzüglich, und griff nach dem T-shirt, welches er mir vorher gegeben hatte.
Doch bevor ich es überziehen konnte hatte der Dunkelhaarige mich schon als unfair beleidigt und fing an, mit sanfter Überzeugungsarbeit uns beide aufs Bett zu befördern.
Also eigentlich war ich mehr damit beschäftigt ihn zu küssen als zu bemerken, dass er mich langsam rüchwärts lotse und aufs Bett absetzte.
Schnell schlüpfte ich in sein T-shirt, was mir so zu groß war, dass ich, wenn Cash aufwachen sollte einigermaßen ausreichend bekleidet war.
Mhhh brummte ich leise, als Louis mich zudeckte und muckelte mich in die Decke ein, bis sie sich vorne und hinten um mich rumgeschlungen hatte.Mhhh
Dementsprechend abgeneigt stand ich seiner Bitte um auch etwas Decke gegenüber.
Was krieg ich dafür ? Ich konnte mir einen frechen Augenaufschlag nicht verkneifen und rutschte ein Stück, damit auch er Platz in seinem Bett fand.
Schlussendlich rückte ich dann doch mit etwas Decke heraus, allerdings nur, damit der Elf endlich damit aufhörte, an der Decke zu zerren.

Benutzerprofil anzeigen

167 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 19:11

Louis

avatar
Magier Novize
Ein leichtes Lächeln legte sich auf meine Lippen und ich erwiderte den Kuss mit ebenso viel Hingabe, als ich mich von ihr löste und Sheba dabei beobachtete wie sie es sich auf meinem Bett bequem machte.
Als sie - höchst widerwillig - Platz machte, setzte ich mich schnell in Bewegung, um mich neben ihr niederzulassen und ihr mein Gesicht zu wandte. Liebe, sagte ich mit ernster Miene und gab ihr einen Kuss auf die Wange, um den Moment der ablenkung zu nutzen und ihr ein Stück Decke zu entreißen. Du musst näher kommen, damit die Decke für uns beide reicht..., flüsterte ich mit rauer Stimme dicht an ihrem Ohr und rutschte wie zur Bestätigung näher an sich heran, ehe ich einen Arm um ihre Taille schlang und sie - ziemlich besitzergreifend wie ich nun mal war - an mich heranzog. Lächelnd senkte ich den Blick. Ich mag es, wenn du mein T-shirt trägst, flüsterte ich und lachte leise, das zeigt mir und den anderen, dass du zu mir gehörst. Lächeln presste ich meine Lippen auf ihre Schläfe und wanderte langsam über ihre Wange hinab so ihrem Kinn und so ihren Lippen.

Benutzerprofil anzeigen

168 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 20:11

Sheba

avatar
Magier
Ich nickte langsam. Zwar war er nicht auf meine Forderungen eingegangen, aber es gab dann doch überzeugende Argumente, die für eine Herausgabe von etwas Decke sprachen. Zum Beispiel die dünne Spur von Küssen, die er mit einem sanften Lächeln über meinen Hals, meinen Kiefer und schlussendlich zu meinem Mund zog.
Ich seufzte zufrieden, schloss die Augen und ließ mich näher an ihn heran ziehen. Es war eine typische Handlung, und gerade jetzt erfüllte sie mich mit einem Glücksgefühl, das mich selber ein wenig überraschte.
Meine Hände lagen auf seiner nackten Brust, strichen ab und zu andächtig darüber und zeichneten zarte Figuren auf die Haut des Dunkelhaarigen.
Gut du hast gewonnen. wisperte ich und man konnte das Lächeln aus meiner Stimme heraus hören.
Leise lachend schob ich die Nase in das Shirt, das ich anhatte und von dem der angenehm-männliche Duft ausging, den solche T-shirts verströmten. Und ich mags, weils nach dir duftet. Allerdings... Ich rümpfte die Nase, strich mir ein paar braune Locken aus dem Gesicht und schmiegte meinen Kopf an seine Halsbeuge.
...das Original riecht tausendmal besser! Lachend blies ich meinen Atem über seinen Hals.
Vorsichtig tastete ich über ihn rüber nach dem Lichtschalter der Nachttischlampe, die ich nach einem Beinahe-absturz des Aspiringlases auch ausgemacht bekam.
Die Dunkelheit legte sich über uns wie eine zweite Decke, während ich mich zurück ins Kissen fallen ließ und einen Moment den Atemgeräuschen der beiden Kerle lauschte.
Weißt du was ?

Benutzerprofil anzeigen

169 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 20:25

Louis

avatar
Magier Novize
Ich seufzte zufrieden und legte auch den anderen Arm um sie. Ihr Kopf lag an meiner Halsbeuge und ihr Atem jagte angenehme Schauer über meine Haut, die sich in Form von einer Gänsehaut auf meinen Körper auswirkten.
Als sie meinte, ich hätte gewonnen, lächelte ich zufrieden und ließ meine Finger über ihre Wirbelsäule tanzen, rauf und runter, immer wieder.
Ihre Hände auf meine Brust machten die Sache nicht gerade besser und ich sah sie auf blitzenden Augen an.
Mhmhm..., gab ich unsere Lieblingsantwort ab und vergrub meinerseits meine Nase in ihrem Haar. Als ich ihre Stimme in der Dunkelheit hörte, seufzte ich zur Bestätigung, dass ich hier zu höre.
Ich weiß vieles..., erwiderte ich und lächelte, Zum Beispiel weiß ich, dass du das wohl schönste Mädchen bist, dass ich dich liebe und dass ich möchte, dass dieser Moment nie mitgeht.

Benutzerprofil anzeigen

170 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 20:59

Sheba

avatar
Magier
Jaja, darum gehts doch gar nicht.
Kürzte ich seine Komplimente ab, gab ihm dann nach einem kleinen Zögern doch einen verzückten Dankekuss.
Nein, was ich sagen wollte: Ich glaub ich hab mich mega in dich verliebt.Wieder. Ich lachte, weil es eigentlich doch dem, was er gesagt hatte ziemlich nahe kam.
In der Dunkelheit brauchte ich einen Moment, um mich an seinem Arm entlang zu seiner Hand vorzutasten. Erneut verschränkte ich meine Finger mit seinen - nachdrücklich und mit dem Gefühl, dass dieser Moment ein ganz besonderer war.
Ich seufzte wohlig, schmiegte mich an ihn und reckte mich zu ihm hoch, um ihm einen Gute-Nacht-Kuss zu geben. Den zweiten an diesem Abend. Und ich war glücklich. Verdammt Glücklich. Meine Finger strichen über seine Brust, seine wunderbaren Bauchmuskeln.
"Gute Nacht, mein Schatz" wisperte ich gegen seinen Hals und kuschelte mich in die Decke.

Benutzerprofil anzeigen

171 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 11 Apr 2013, 21:07

Louis

avatar
Magier Novize
Zufrieden zog ich sie an meine Seite, sodass ihr Kopf auf meiner Schulter ruhte.
Das will ich doch hoffen..., flüsterte ich, nachdem ich mich solange zurück halten musste die nicht zu küssen, geschweige denn in den Arm zu nehmen... Ich gab ihr einen Kuss auf die Stirn und zog die Decke über uns, sodass wir beide genug Platz hatten.
Zufrieden lächelte ich seelig, ehe ich ihre Finger auf meiner Brust und meinem Bauch spürte. Wenn du so weiter machst, kann ich heute nicht mehr schlafen, sagte ich und zog den Bauch ein, ein einfacher Reflex, da es mich erneut erschaudern ließ.
Gute Nacht, Sheba, flüsterte ich, Mein Mädchen... Ich schloss die Augen und lauschte ihren Bewegungen, während ihr Duft mich ummantelte wie eine zweite Haut.

Benutzerprofil anzeigen

172 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Fr 12 Apr 2013, 14:44

Sheba

avatar
Magier
Dafür das du meine Küsse so vermisst hast redest du ziemlich viel. lachte ich leise.
Ob ich diese Nacht noch schlafen würde wusste ich noch nicht so ganz. Schlafen an sich wahrscheinlich, allerdings fühlte ich mich -kitschig wie es nunmal ist- wie neu verliebt. Mit dem aufpushenden Gefühl wenn ich so nah an ihn gekuschelt lag und allem drum und drann.
Sein Bauch verschwand unter meinen Fingern und ich konnte nicht anders, als ein letztes Mal sanft rein zu kneifen.
Müde schloss ich die Augen, strich ein letztes Mal über seine Muskeln und ließ die Hand entspannt auf seiner Brust liegen.
Während der Rhytmus seines Herzens langsam in meine Fingerspitzen überging, dämmerte ich langsam weg, seine letzten Worte -mein Mädchen- drehten träge ihre Runden in meinem Kopf, eine sanfte, monotone Melodie, die Louis Stimme immer weiter wiederspiegelte.

Benutzerprofil anzeigen

173 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Fr 12 Apr 2013, 14:50

Louis

avatar
Magier Novize
Liegt vielleicht daran, dass ich dir in den letzten Monaten so viel zu sagen hatte, flüsterte ich und zuckte zusammen, als ihr Finger in meinen Bauch kniffen. Fluchend wollte ich gerade ihre Hände festhalten, als ihre Hände auf meiner Brust zum Liegen kamen.
Entspannt gab ich ihr einen letzten Kuss auf die Stirn, ehe ich mein Gesicht in ihrem kastanienbraunen, weichen Haar vergrub und ebenfalls die Augen schloss.
Die plötzlich eintretende Stille war einerseits angenehm, andererseits ein wenig seltsam.
Ihre Hände lagen direkt über meinem Herzen und zufrieden nahm ich eine davon in die Hand, einfach um sie festzuhalten und bei mir zu haben. Wieder.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 7 von 7]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten