Palestras Place
Willkommen in der mystischen Welt von Kirayan.
Vampire, Elfen, Geister, Gestaltenwandler, Meerjungfrauen und ein mysteriöser Ort namens "Palestras Place".
Neugierig geworden?
Palestras Place

~das Geheimnis von Kirayan~

Wichtig!
Byebye Vampire, Geister und co.! Freut euch auf neue Völker und eine veränderte Story! Sagt allen Bescheid!
Die neuesten Themen
» Quatschecke
Mo 05 Jun 2017, 04:18 von Julia

» Der Nordberg
Mi 03 Aug 2016, 16:04 von Nichneven

» Die Felder
Mi 03 Aug 2016, 15:58 von Nichneven

» Nördlicher Wald
Mi 03 Aug 2016, 15:47 von Nichneven

» Nordstrand
Mi 03 Aug 2016, 15:41 von Nichneven

» Der Fluss am Dorf
Mo 18 Jul 2016, 23:04 von Nichneven

» Der Kräutergarten
Mo 18 Jul 2016, 22:58 von Nichneven

» Der Obstgarten
Mo 18 Jul 2016, 22:50 von Nichneven

» Der Tierstall
Mo 18 Jul 2016, 22:47 von Nichneven

Die Runen
Erde


Wind


Wasser


Feuer


Heilung


Schutz

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

*Zimmer 004 - ♂

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 3 von 7]

51 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Sa 10 Nov 2012, 14:46

Louis

avatar
Magier Novize
Nächter Tag ~

Pfeifend warf ich die Arme über den Kopf und drehte die Musik noch lauter. Die letzten Tage waren zwischen mir und sheba recht gut verlaufen, und ich war Ty dankbar, dass er sie gerettet hatte. Ich hatte sogar geschafft meine Feindseligkeit ihm gegenüber in den Griff zu kriegen und beschloss Sheba mehr Freiraum zu lassen und sie nicht immer bei mir zu halten, sie war schließlich ein freier Mensch...im übertragenden Sinne. Hey Cash, kommst du mit Essen?, fragte ich ihn und sah zu meinem Zimmernachbarn.

Benutzerprofil anzeigen

52 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Sa 10 Nov 2012, 14:51

Cassian

avatar
Magier
<--versteckte Oase

Als er das Zimmer betrat, fragte Louis ihn auch schon, ob er mit essen kommen würde. "Klar ich komme mit.", antwortete er und stellte noch seinen Rucksack an sein Bett. Dann ging er zur Tür.

-->die Cafeteria

Benutzerprofil anzeigen

53 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 11 Nov 2012, 21:17

Cassian

avatar
Magier
<--die Cafeteria

Cash warf sich aufs Bett und versuchte sich zu beruhigen, doch er hatte so einen Lachkrampf dass es ihm schwer fiel. Nach ein paar Minuten hatte er sich so weit beruhigt, dass er was trinken konnte, um etwas gegen den Schluckauf zu tun. Nachdem dieser weg war atmete er einmal tief durch. Da alle seine Mitbewohner nicht da waren holte er seine Geige aus dem Rucksack und spielte ein bisschen.

Benutzerprofil anzeigen

54 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Sa 17 Nov 2012, 22:24

Louis

avatar
Magier Novize
-> Aufenthaltsraum

Ich öffnete die Tür und stieß einen frustrierten Schrei aus. Kaum war ich mit Tyler nicht mehr so sehr auf Kriegsfuß stand schon das nächste Problem vor der Tür. Ich schnappte mein Handy und sah nch, ob sheba geantwortet hatte -was natürlich nicht der Fall war-.
Oh hey Cash, sagte ich abwesend und ließ mich mit dem Rücken voran aufs Bett fallen. Erschöpfte verdeckte ich meine Augen mit den Armen und gähnte müde. Sag nichts, ich bin zu müde, um dir zuzuhör- Doch im nächsten Moment fielen mir schon die Augen zu und ich verlor mich im Land der Träume, ohne Probleme, Liebe, Eifersucht...

Benutzerprofil anzeigen

55 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Fr 23 Nov 2012, 17:30

Cassian

avatar
Magier
Cash zog etwas verwundert die Augenbrauen hoch. Ich hatte doch gar nicht vor ihn danach zu fragen. Na ja soll er schlafen, dann kann ich in ruhe weiter spielen. Nach ein ungefähr einer halben Stunde packte er sein Instrument weg und lehnte sich wieder zurück. Ein paar Schneeflocken tanzten vor dem Fenster und der dunkelhaarige Gestaltwandler hatte lust nach draußen zu gehen. Er hätte jetzt gerne ein Mädchen an seiner Seite gehabt, aber die hier lebten waren entweder alle vergeben, total zickig oder zu jung. Er seufzte ein wenig und öffnete das Fenster, dann beschwor er das gewohnte kribbeln herauf und kurze Zeit später sprang ein weißer Tieger aus dem Fenster und landete sanft im Schnee.

-->am Wasserfall

Benutzerprofil anzeigen

56 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mi 28 Nov 2012, 17:31

Gast

avatar
Gast
--> kommt vom: Schwimmbad

Ich schloss die Tür leise, als ich sah, dass Louis schlief. Ich hängte flink meine nasse Badehose und das Handtuch auf, dann setzte ich mich auf mein Bett.
Während mein Laptop hochfuhr, schnappte ich mir eine Tüte Gummibärchen, in die ich sofort griff, um mir eine ganze Handvoll in den Mund zu stopfen.

57 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 03 Dez 2012, 18:01

Cassian

avatar
Magier
<--die Cafeteria

Louis pennte schon wieder, irgendwas machte dem Jungen wohl zu schaffen. "Hey Flo.", begrüßte er seinen anderen Mitbewohner. Cash hatte gute Laune und pfiff eine Melodie vor sich hin während er sich neue Klamotten raus suchte. Er kramte eine schwarze Jeans, ein schwarzes Hemd und eine Weste aus dem Chaos in seinem Schrank und zog sich um, noch schnell ein paar frische Socken an und dann setzte er sich mit seiner heißen Schokolade auf sein Bett. Die Blondine von eben ging ihm nicht mehr aus dem Kopf und so beschloss er sie später einmal zu suchen.

Benutzerprofil anzeigen

58 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Mo 03 Dez 2012, 20:10

Cassian

avatar
Magier
Nach einer Weile wurde es Cash zu langweilig und er stand auf. Er wühlte erneut in seinem Chaos, was er Kleiderschrank nannte und zog seine Badeshorts und ein riesiges Handtuch heraus. Er griff sich seinen Rucksack und verließ sein Zimmer wieder. "Wir sehen uns später.", verabschiedete er sich von Flo. "Pass gut aus unser Dornröschen auf.", mit einem Grinsen auf den Lippen schloss er die Tür. Vielleicht hatte er ja Glück und lief auf dem Weg dem heißen Feger aus der Cafeteria über den Weg.

-->das Schwimmbad

Benutzerprofil anzeigen

59 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 06 Dez 2012, 17:55

Louis

avatar
Magier Novize
Irgendwie fand ich hier einfach keine Ruhe. Lustlos drehte ich den Kopf zur Seite und starrte Flo an. Ich muss hier raus, sagte ich und rieb mir das Gesicht, bevor ich mich schwerfällig und stöhnend erhob. Mit einer Handbewegung winkte ich Flo zu und ging zu meinem Schrank, um mir meine Jacke zu holen. Ich zog sie über und schnappte mir bloß eine Mütze und Handschuhe. Ohne sie anzuziehen rauschte ich in Richtung Tür und öffnete sie. Ohne einen letzten Blick auf Flo zu werfen stürmte ich durch die Tür und wusste selber nicht wohin. Meine Gedanken kreisten noch immer um Tyler & Sheba. Waren die anderen nicht gerade dabei irgendwie die aula zu schmücken? Apropo...vielleicht konnten sie ja noch zwie helfende Hände gebrauchen? Da ich sowieso nichts zu tun hatte, beschloss ich einen kurzen Blick hineinzuwerfen, Tyler war bestimmt nicht dort.

-> Schul-Aula

Benutzerprofil anzeigen

60 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 06 Dez 2012, 18:28

Gast

avatar
Gast
First Post

Ich hatte die vorherigen zwei Stunden irgentwie etwas verschlafen und war deshalb nicht bei Flo gewesen. Als ich dann aufgewacht war, hatte ich fürchterliches Heimweh nach ihm und hatte mich sofort in Richtung seines Zimmers aufgemacht. Jetzt als ich die Tür aufschlug, fand ich ihn, vor seinem Laptop, vor. "Flo. Flo!", rief ich und stürmte mit leuchtenden Augen auf ihn zu.

61 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 06 Dez 2012, 18:32

Gast

avatar
Gast
Ich sah Louis nach, als er aufwachte und kurz darauf das Zimmer verließ. Gerade hatte ich mich wieder zum Laptop gedreht, da knallte die Tür mit einem lauten Krachen an die Wand. Mia erschien und wie von selbst erschien ein breites Lächeln auf meinem Gesicht. "Mia, wie oft hab ich dir schon gesagt du sollst die Türen nicht so schmeißen?" ermahnte ich sie mit einem Grinsen, während ich vom Bett aufstand und die Hände ausbreitete. "Hast du gut geschlafen?" fragte ich sie, als sie in meinen Armen lag.

62 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 06 Dez 2012, 18:39

Gast

avatar
Gast
Ich setzte mein süßestes Lächeln auf. "Tut mir leid, Flo.", murmelte ich entschuldigent. Dann lächelte ich wieder so, wie ich eben Flo normalerweiße anlächelte. Ich muss schon zugeben, dass ich meist ihm mein schönstes Lächeln schenkte und kaum jemand anderem. "Ja und ich habe etwas schönes geträumt.", erzählte ich ihm, "Ich habe von einer Wiese geträumt. Zuerst war ich ganz allein da, aber dann bist du gekommen und plötzlich haben alle Blumen geblüht!"

63 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Do 06 Dez 2012, 19:07

Gast

avatar
Gast
Ich setzte mich mit Mia aufs Bett, sie auf meinem Schoß. Für 4 Jahre war sie vergleichsweise leicht und ich drückte ihr einen kleinen Kuss auf den Kopf. "Das ist aber ein schöner Traum." stimmte ich Mia zu. "Was hast du denn auf der Wiese gemacht?" hakte ich nach, während ich nebenbei den Laptop runterfuhr.

64 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Fr 07 Dez 2012, 09:44

Gast

avatar
Gast
Ich kuschelte mich an ihn, nachdem er mich auf seinen Schoß gesetzt hatte. Ich lächelte ihn von unten an. "Zuerst hab ich irgentwas gesucht, oder so und ich war furchtbar einsam." Ich erschauderte, denn allein war es ganz schön gruselig gewesen. "Dann als du kamst bin ich zuerst auf dich zugestürmt, du hast mich aufgehoben und herumgewirbelt. Später habe ich Blumen gepflückt und als ich dir die Blumen bringen wollte, bin ich aufgewacht.", erzählte ich weiter. Ich hatte den Namen der Blumen nicht gekannt, aber sie waren wunderschön gewesen.

65 Re: *Zimmer 004 - ♂ am Sa 15 Dez 2012, 21:22

Gast

avatar
Gast
Nachdem mir Mia von ihrem Traum erzählt hatte, hatten wir gespielt und gemalt und alles getan, wozu sie Lust gehabt hatte. Es war inzwischen schon Sieben Uhr und ich ganz schön fertig. Aber glücklich. Und Mia auch, und das war die Hauptsache. "Was machen wir jetzt?" fragte ich Mia, die gerade Frisör spielte und an meinen Haaren herumfuhrwerkte.

OUT: Okay?

66 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 12:06

Gast

avatar
Gast
OUT: Total okay :)

Kurz hielt ich inne und ließ seine Haare los. "Wie spät ist es? Ich muss um acht spätestens im Bett sein." Ich lächelte verlegen. Eigentlich hatte Thomas mir gesagt, ich sollte es Flo gleich sagen - bevor wir zu spielen begannen, damit er darauf 'eingehen' konnte, aber ich hatte es wohl vergessen. Das war aber nicht schlimm, wir waren schon einige Male zu spät dran gewesen, aber er hatte nicht geschimpft. Dafür waren wir beide, Flo und ich, total müde gewesen. Erst jetzt fiel mir auf, dass ich geschafft war, aber ich kämpfte, wie immer, gegen die Müdigkeit an. Schließlich wollte ich noch nicht schlafen gehen.

67 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 12:16

Louis

avatar
Magier Novize
-> West-Strand

Den Kragen aufgestellt, um dem Wind Einhalt zu bieten, öffnete ich die Tür. Ich hoffte, dass niemand da war, doch diese Hoffnung wurde sofort zunichte gemacht, als ich Flo bemerkte. Er war total in Ordnugn und wir waren Freunde, doch heute war einfach nicht mein Tag, was selten vorkam, denn eigentlich war icr gut drauf.
Doch in puncto Sheba war ich empfindlich und ich fühlte mich einfach verraten von ihr. Hi, sagte ich tonlos und zwang mich zu einem Lächeln, während ich Flo gegen die Schulter boxte und der Kleinen durch die Haare wuschelte. Sie war einfach ein kleiner Sonnenschein, auch wenn ich wusste, dass sie auch ganz anders sein konnte. Sorry, bin heute schlecht drauf...kümmert euch um mich nicht.
Ich trottete zu meinem Bett und blieb kurz stehen, bevor ich mit den Schultern zuckte und mich mit dem Rücken voran in die Kissen fallen ließ. Erschöpft rieb ich mir das Gesicht und stöhnte entnervt auf.
Kopfschmerzen. Mein Kopf fühlte sich an, als würde ich explodieren. Ist das ein Grund nicht zum Ball zu gehen, weil man das Gefühl hat ein Fußball kloppt im Kopf hin- und her?, fragte ich und presste die Finger an die Schläfen. Was würden die machen wenn ich starb? Müsste ich dann hingehen?

Benutzerprofil anzeigen

68 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 15:14

Sheba

avatar
Magier
---> Schulaula

Die Hände immernoch in den Hosentaschen verkrampft blieb ich vor Louis Tür stehen. Ich hatte kein Plan was ich sagen sollte. Nicht mal irgendetwas sinnloses wie "Es ist nicht so wie es aussah" schwirrte in meinem Kopf herum, wobei ich diese Ausrede schon immer scheußlich fand.
Es ging eigentlich nur darum, was genau ich wollte. Und eigentlich wusste ich immer was ich wollte. Nachdenklich strich ich das weiße Top glatt, schaute auf die helle Jeans und die grauen Chucks. Ich musste das jetzt mit ihm klären.
Ich wusste nicht wie lange ich noch vor der Tür gestanden hätte, wäre nicht seine Stimme von innen gedämpft durch die Tür hörbar gewesen. Mit geschlossenen Augen atmete ich tief ein und klopfte an die Tür. Normalerweise bist du doch sonst nicht so feige! ...Normalerweise war Louis auch nicht sauer auf mich.
Vorsichtig öffnete ich die Tür und lächelte kurz Mia und Flo zu, bevor mein Blick zu Louis glitt. Er lag auf seinem Bett, am anderen Ende des Zimmers;- gefühlte 2.000km von mir entfernt.

Benutzerprofil anzeigen

69 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 15:23

Louis

avatar
Magier Novize
Als ich das leise Kratzen der Tür hörte, hatte ich zunächst nicht vor zu reagieren. Als dann jedoch keine Stimme erklang, drehte ich mich in Richtung Tür und sah gereizt zu dem Eindringling der uns störte. Ich erkannte das wunderschöne, kastanienbraune Haar sofort, ehe ich ihrem Blick begegnete.
Grün. Tiefes Grün. Ich konnte nichts sagen, schwankte zwischen aufspringen, küssen und liegen bleiben.
Wie in Zeitlupe hob ich zuerst meinen Oberkörper an, bevor ich auch schon auf den Füssen stand. Ich vergrub die Hände in den Hosentaschen und ging durch den Raum. Es fühlte sich an wie Jahre.
Als ich bei Sheba ankam, ging ic einfach weiter und schob sie so aus dem Zimmer bevor ich die Tür hinter mir schloss. Ich lehnte mich an die Wand und verschränkte die Arme vor der Brust. Es Tat mir seh sie so kalt und eisern ansehen zu müssen. Ein Satz wie Na? Schön mit Tyler getanzt? lag mir auf den Lippen, doch ich entschied mich für ein einfaches: Was willst du hier?

Benutzerprofil anzeigen

70 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 15:39

Sheba

avatar
Magier
Ich musste irgendetwas sagen. Irgendetwas, was die Situation erklärte. Nichts. Ich trat ein paar Schritte zurück, als er mich wortlos aus der Tür und in den Flur dirigierte. Unsicherheit schlich durch meine Adern, langsam und zäh, brache mich dazu die Augen nieder zu schlagen und mir auf die Lippe zu beißen.
War es nicht so, das ich nur bei ihm so schrecklich unsicher wurde ? War das gut oder schlecht?
Leise ließ ich die angestaute Luft entweichen und hob den Blick wieder. Ich wollte mit dir reden...Hast du kurz Zeit für mich ? Bittend zog ich die Augenbrauen zusammen. Er lehnte noch immer an der Wand, die Arme verschränkt.Abweisend. Ich müsste ihm alles erzählen. Vorsichtig trat ich einen Schritt auf ihn zu, hob die Hand, um seine Arme zu lösen, ließ sie jedoch wieder sinken und schaute ihn stattdessen an. Hätte er mir irgendetwas vorgeworfen, hätte ich mich rechtfertigen können, hätte mich entschuldigen können, hätte mit ihm reden können.
Diese Stille war anklagender als jeder Vorwurf.

Benutzerprofil anzeigen

71 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 15:51

Louis

avatar
Magier Novize
Je näher sie kam, desto wärmer wurde mir, es änderte jedoch nichts an meinen Gefühlen und meiner Miene. Als sie mich darum bat, zeit für sie zu haben, presste ich die Lippen aufeinander und nickte. Sie stand nun so dicht vor mir, dass ich ihren süßen Duft wahrnehmen konnte.
Ein Rück ging durch meinen Körper, ich packte sie an der Hüfte und drückte sie gegen die Wand, an der ich eben noch gelehnt hatte. Ich drückte die Hände links und rechts neben ihren Kopf, damit sie nicht weglaufen konnte und sah sie nur an. Schmerz zeichnete sich in meinem Gesicht ab, als ich mein Gesicht langsam ihren näherte. Doch ich stoppte. Wieder kam mir der gleiche Gedanke.
Mit traurigem Blick trat ich zwei Schritte zurück und zog kurz die Schultern hoch, bevor ich sie weder sinken ließ und sie wieder ansah. Mein Gesicht glich wieder einer Maske doch dahinter lag mehr. Liebe & Schmerz.

Benutzerprofil anzeigen

72 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 16:11

Sheba

avatar
Magier
Ich wusste nicht, was ich gedacht hatte, als ich zusammenzuckte. Er hatte mir noch nie wehgetan und er würde es auch nie tun. Trotzdem erschreckte ich, als er mich plötzlich gegen die Wand drückte, sein Gesicht nur ein paar Zentimeter von meinem entfernt. Es war als hätte er für einen kurzen Moment die Maske fallen lassen. Einen Moment blitze Schmerz in seinen Augen auf, ließ seine Augen noch dunkler aussehen, bevor seine Züge wieder abweisend kalt wurden. Vorsichtig reckte ich das Kinn vor, wollte die Distanz zwischen uns überwinden, aber da hatte er sich schon zurück gelehnt, war weggetreten.
Seufzend rutschte ich an der Wand runter. Das würde ein Monolog werden. Mitten im Flur.
Einen Moment schaute ich ihn von unten an, bevor ich die Beine anzog und das Kinn im Schal versteckte.
Konnte ich mich für etwas entschuldigen, was ich nicht als entschuldigenswert empfand? Ich wollte es ihm erklären, aber irgendetwas in mir hatte Angst davor. Angst vor seiner Reaktion. Ich... Ich hatte keine Ahnung was ich sagen sollte. Es tut mir Leid.. In meinem Kopf bildete sich schon ein kleines "Aber", aber ich biss die Zähne zusammen und senkte den Kopf.
Wie sauer bist du ?flüsterte ich unsicher und versuchte seinen Blick aufzufangen.

Benutzerprofil anzeigen

73 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 16:27

Louis

avatar
Magier Novize
Erschöpfung machte sich in mir breit. Sie so zu sehen, völlig niedergeschlagen, tat mir mehr weh, als hundert Schläge. Meine Beine gaben nach und ich sank an der Wand gegenüber nieder. Ich vergrub das Gesicht in meinen Händen. Traurigkeit überschwemmte mich, doch ich weinte nicht. Jungs weinten nicht, am wenigstens ich.
Ich weiß nicht, was ich tun soll..., flüsterte ich heiser und sah zu ihr hoch. Meine Augen verfingen sich in ihren und ich streckte zitternd die Hand nach ihr aus. Bittend sah ich sie an. Ich konnte ihr nicht böse sein, ich konnte es einfach nicht.
Leblos sah ich Sheba an. Meine Sheba. Mein Engel. Mein...
Ich habe dich und Tyler gesehen..., kam aus mir heraus, ich wollte noch etwas hinzufügen wie: Ich habe gesehen, wie eng ihr getanzt habt, ich habe alles gesehen... Es machte mich traurig, dass sie nicht mich gefragt hatte, denn eine Tanzstunde hätte mich gut getan. Ich war enttäuscht darüber, dass sie Tyler mir vorgezogen hatte, auch wenn ich ihre Entscheidung respektierte.
Ich bin nur verletzt..., flüsterte ich und sah sie bittend an. Bitte setz dich zu mir, komm in meine Arme und lass es wie fürher sein... Stille Worte lagen in meinem Blick.

Benutzerprofil anzeigen

74 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 16:52

Sheba

avatar
Magier
Kurz schloss ich die Augen, wartete auf seine Stimme. Als ich die Augen wieder öffnete, hatte er sich an der gegenüberliegenden Wand niedergelassen. Es war keine Entfernung, aber er überließ es mir, zu ihm zu kommen. Konnte ich das ? Ich wusste, dass ich ihn verletzten würde. War es besser ihm die Möglichkeit zu geben zu gehen? Erst unentschlossen, dann aber sicherer krabbelte ich zu ihm rüber, schob mich in seine Arme und presste das Gesicht in seine Halsbeuge. Aber sein Duft, seine Wärme und vorallem sein Herzschlag brachte mich relativ schnell wieder zu dem eigentlichen Thema zurück. Unbeachtet kreisten meine Finger auf seiner Brust, während ich nach den richtigen Worten suchte.
Entschuldige. murmelte ich erneut gegen seinen Hals, mit mir selbst im Unklaren ob es auf Tyler oder die Tatsache, dass ich ihn verletzt hatte bezogen war. Wahrscheinlch auf beides.
Es ist so... Ich seufzte, zog meine Hand zurück und schloss die Augen. Ich weiß nicht was ich für Tyler empfinde. Ich weiß nicht ob ich jetzt alles noch schlimmer mache... Ratlos zuckte ich mit den Schultern, bevor ich weitersprach.Ich liebe dich, und ich will dich für nichts auf der Welt abgeben. Aber manchmal frag ich mich obs nicht fairer wäre...Dir gegenüber. Ich will dich nicht verletzten, aber ich mag Tyler. Gerne.Es ist nicht so, das ich in ihn verliebt bin. Aber er bedeutet mir was.
Jetzt, wo ich es aussprach spürte ich erst, wie stark mich der Gedanke vorher belastet hatte. Mit angehaltener Luft wartete ich auf eine Reaktion seinerseits.

Benutzerprofil anzeigen

75 Re: *Zimmer 004 - ♂ am So 16 Dez 2012, 17:04

Louis

avatar
Magier Novize
Es tat gut ihre Nähe zu spüren. Ich vergrub meine Nase in ihrem duftenden Haar und schloss die Augen. Für einen Moment genoss ich es, sie bei mir zu wissen und sie bei mir zu haben.
Ich legte einen Arm um sie und zog sie an mich, sodass sie über meinem ausgestreckten Bein hockte. Die Sache ist, ich weiß nicht, wieso ich ein Problem mit Tyler habe. Vorhin haben wir uns unterhalten ,ich habe mich selber gefragt, wieso ich ihn gehasste habe oder hasse. Aber jedes Mal wenn ich dich mit ihm sehe, blühst du auf, du wirkst fröhlich. Fröhlicher als mit mir... Ich erzählte ihr einfach alles, um mir alles von der Seele zu reden. Es ist zwischen uns einfach nicht mehr wie vorher. Als ihr vorhin getanzt habt, war mir sofort klar, dass ihr....enger getanzt habt, als nötig. Die ganze Eifersucht kochte in mir hoch. Jedes Mal wenn ich dich mit Tyler sehe, kommt alles in mir hoch. Ich weiß nur nicht, was ich tun soll. Aber....es schmerzt mich einfach, dich vor so eine Entscheidung stellen zu müssen. Ich kann es einfach nicht mehr ertragen. Tyler oder ich... Ich schloss die Augen und nun rollte doch eine Träne über meine Wange. Noch nie hatte ich wegen einem Mädchen geweint, doch Sheba und ich waren nun schon so eine lange Zeit zusammen, dass ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen konnte.
Doch sie musste diese Entscheidung treffen. Ich konnte mich nicht bei ihr entshculdigen und so tun, als würde ich es aushalten sie und Tyler zu sehen.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 3 von 7]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten