Palestras Place
Willkommen in der mystischen Welt von Kirayan.
Vampire, Elfen, Geister, Gestaltenwandler, Meerjungfrauen und ein mysteriöser Ort namens "Palestras Place".
Neugierig geworden?
Palestras Place

~das Geheimnis von Kirayan~

Wichtig!
Byebye Vampire, Geister und co.! Freut euch auf neue Völker und eine veränderte Story! Sagt allen Bescheid!
Die neuesten Themen
» Quatschecke
Mo 05 Jun 2017, 04:18 von Julia

» Der Nordberg
Mi 03 Aug 2016, 16:04 von Nichneven

» Die Felder
Mi 03 Aug 2016, 15:58 von Nichneven

» Nördlicher Wald
Mi 03 Aug 2016, 15:47 von Nichneven

» Nordstrand
Mi 03 Aug 2016, 15:41 von Nichneven

» Der Fluss am Dorf
Mo 18 Jul 2016, 23:04 von Nichneven

» Der Kräutergarten
Mo 18 Jul 2016, 22:58 von Nichneven

» Der Obstgarten
Mo 18 Jul 2016, 22:50 von Nichneven

» Der Tierstall
Mo 18 Jul 2016, 22:47 von Nichneven

Die Runen
Erde


Wind


Wasser


Feuer


Heilung


Schutz

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zimmer 4 - ♀

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Zimmer 4 - ♀ am So 14 Apr 2013, 13:46

Amelia

avatar
Admin
Zimmer 4

Jedes Zimmer in Palestra ist unvergleichbar mit allen anderen. Doch in jedem Zimmer stehen Betten, Schränke und Schreibtische für jeden Schüler, sowie ein Waschbecken.

- Sana
- Sheba
- Manuella

Benutzerprofil anzeigen

2 Re: Zimmer 4 - ♀ am Do 18 Apr 2013, 18:08

Sana

avatar
Zauberlehrling B
Wie ein Wirbelsturm fegte die kleine Brünette durch Zimmer. Wo sind diese verfluchten Tabletten? Sie merkte richtig wie sie in Panik verfiel. Als sie die Packung endlich in ihrem Nachttischchen fand schluckte sie schnell eine der kleinen Kapseln. Ihren Eltern hatte sie nichts von ihren psychischen Problemen erzählt. Zuhause hatte sie wie immer das kleine liebe Mädchen gespielt. Auch dass sie sich mit anderen Jungs getroffen hatte, verbesserten ihren Zustand nicht. Sie fühlte sich immer noch wie der letzte Dreck und hatte keine Ahnung wie sie dieses Jahr überleben sollte. Erschöpft glitt sie an der Wand nach unten und starrte auf die Medikamentenpackung. Eine Träne lief ihr über die Wange, welche sie allerdings schnell weg wischte.

Benutzerprofil anzeigen

3 Re: Zimmer 4 - ♀ am Fr 19 Apr 2013, 23:00

Manuella

avatar
Zauberanfänger
[First Post]

Ich betrat fröhlich gelaunt das Zimmer. Irgendwie war ich heute wirklich gut gelaunt. Beinahe euphorisch öffnete ich die Tür zum Zimmer von Sheba, Sana und mir. Ich fühlte mich im Internat schon beinahe genau so wohl, wie zu Hause.
Meine gute Laune wich aber sofort meiner Besorgnis, als ich Sana erblickte. Schon allein ihre Haltung sprach für sich. Ängstlich, aufgebracht und offensichtlich versuchte sie sich nicht nur vor der Welt, sondern auch vor sich selber zu beschützen.
»Sana, Süße. Was ist denn los?«
Ich hatte zwar schon bemerkt, dass es ihr in letzter Zeit nicht allzu gut ging, aber so schlimm hatte ich sie noch nie gesehen. Ich setzte mich neben sie hin und musterte sie besorgt von der Seite. Dann sah ich die Medikamentenpackung und erstarrte. Oh nein...

Benutzerprofil anzeigen

4 Re: Zimmer 4 - ♀ am Sa 20 Apr 2013, 11:53

Sana

avatar
Zauberlehrling B
Als Manuella in den Raum kam, sah Sana auf. Mittlerweile war sie wieder ganz ruhig. Die Medikamente zeigten ihre Wirkung, was man deutlich an ihren geweiteten Pupillen sehen konnte. "Jetzt ist wieder alles in Ordnung.", sagte die Brünette ruhig und stand auf. Sie ließ die Tabletten in ihrem Nachtschrank verschwinden und drehte sich dann zu ihrer neuen Zimmerkameradin um. "Wie wäre es, wenn wir was Essen gehen, ich habe tierischen Hunger.", sagte sie und sah Manu fragend an.

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: Zimmer 4 - ♀ am So 21 Apr 2013, 14:28

Manuella

avatar
Zauberanfänger
Ich musterte Sana noch kurz besorgt, beschloss dann aber, dass sie wahrscheinlich nicht reden wollte. Und man sollte nie jemanden zwingen, über etwas zu sprechen, das er gar nicht preisgeben wollte.
Erst jetzt bemerkte ich, dass ich auch ziemlichen Hunger hatte. Ich war so damit beschäftigt gewesen das schöne Wetter zu geniesen, dass ich es wohl einfach ignoriert hatte. Zumindest bis jetzt.
»Klar, lass uns essen gehen.«
Ich schenkte ihr ein besonders warmes Lächeln, denn so etwas brauchte sie bestimmt im Moment.

tbc: die Cafeteria

Benutzerprofil anzeigen

6 Re: Zimmer 4 - ♀ am So 21 Apr 2013, 17:42

Sana

avatar
Zauberlehrling B
Mit einem zufriedenen Lächeln folgte die kleine Brünette ihrer Zimmergenossin aus dem Zimmer. Sie sah noch einmal ins Zimmer bevor sie ging. Wir müssen dringend mal wieder aufräumen. In ihrem Dreibettzimmer sah es aus wie auf einem Handgranaten-Wurfstand, überall lagen Klamotten, Bücher oder sonstige Sachen herum, kurz gesagt, es herrschte das reinste Chaos. Den Gedanken an das Aufräumen verdrängend schloss die Elfe die Tür und folgte Manu zu Cafeteria.

tbc. die Cafeteria

Benutzerprofil anzeigen

7 Re: Zimmer 4 - ♀ am Sa 11 Mai 2013, 17:14

Sana

avatar
Zauberlehrling B
cf. die Cafeteria

Sana betrat das Zimmer und stand vor dem größten Chaos in der Geschichte ihres Zimmers und nicht nur sie war daran Schuld, Sheba war mindestens genau so chaotisch. Sie atmete einmal tief ein und aus und machte sich dann an die Arbeit. Sie räumte so lange auf, bis alle blitz blank war, Shebas Sachen, zumindest die von denen sie keine Ahnung hatte, wo diese hin gehörten legte sie auf deren Bett. Als sie nach fast zwei Stunden fertig war ließ sie sich etwas erschöpft auf ihr Bett fallen. Sie fühlte sich schmutzig und so beschloss sie duschen zu gehen.

Nachdem sie wieder da war, schmiss sie ihre dreckige Wäsche in den Wäschekorb, zog ein wirklich kurzes weißes Kleid und ein Paar ihrer wenigen High Heels an und stellte sich vor den Spiegel. Sie fühlte sich schön drehte sich einmal um sich selbst und ein ehrliches Lächeln erschien auf ihren Lippen. Als sie ihm Hintergrund das aufgeräumte Zimmer sah, fiel ihr eine der Tablettenpackungen ins Augen. Diese lag auf ihrem Bett. Langsam drehte die kleine brünette sich um und ging darauf zu. Sie nahm die kleine weiße Packung in die Hand und setzte sich damit auf ihren Schreibtischstuhl. In Sanas Kopf reifte ein Entschluss und so legte sie die Packung beiseite und begann einen Brief zu schreiben.


An alle, denen ich etwas bedeutet habe:
Liebe Mama, Lieber Papa, Liebe Manu und alle anderen, dich ich in der Zeit hier lieb gewonnen habe, es tut mir leid, es war eine schöne Zeit mit euch,

Ich sitze jetzt hier und denke über mein Leben nach, es war eigentlich ganz schön, bis ich abgestürzt bin, ihr wisst vielleicht, dass ich seit einiger Zeit Tabletten nehme und wenn nicht dann wisst ihr es jetzt. Ich kann nicht mehr ohne sie, denn wenn ich sie nicht nehme, dann werde ich in einen tiefes schwarzes Loch gezogen.
Aber wenn ich sie nehme, dann bin ich nicht mehr ich selbst, ich bin wie benebelt, nehme nichts richtig war. Ich fühle nichts, ich lebe nicht mehr, und deswegen habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen. Es tut mir leid, aber das ist kein Leben mehr, das sehe ich jetzt klar und deutlich. Vielleicht vermisst ihr mich ja ein bisschen.
Ich bin einfach nicht mehr ich selbst, ich kann hier nicht leben. Ich hätte gerne wen gehabt, der mich in den Arm nimmt.
Chris, danke für die schöne Zeit mit dir.
Ich fühle mich hier nicht mehr wohl und ich habe einfach nicht mehr die Kraft weiter zu machen, diese Lüge zu leben, nur zu existieren um zu leiden.
Es tut mir leid ich liebe euch,
Sana

Sie las sich noch einmal durch, was sie da geschrieben hatte, faltete dann den Brief zusammen und steckte ihn in einen Umschlag. Schnell schrieb sie noch etwas auf den Umschlag und verschloss ihn dann. Sie legte den Brief auf ihr Bett, eine von den Mädchen würde den weißen Umschlag auf dem dunkelblauen Kissenbezug schon finden.
Sie schlüpfte aus ihren Schuhen und verließ das Zimmer. In der Hand hielt die ihren MP3-Player, sie setzte ihre Kopfhörer auf, drückte auf Play und machte sich auf den Weg....

tbc. irgendwo hin

Benutzerprofil anzeigen

8 Re: Zimmer 4 - ♀ am Mi 19 Jun 2013, 19:49

Amelia

avatar
Admin
(Sprung)

Ich klopfte leise an die Tür, bevor ich diese öffnete und eintrat. Leise zog ich die Tür hinter mir zu und suchte mit den Augen Sanas Blick. Vor zwei Tagen hatte man sie vom Krankenflügel entlassen und wieder in ihr Zimmer verlegt. "Hey Sana." begrüßte ich sie und lächelte. "Wie geht es dir?" fragte ich mit freundlicher Stimme. Viele Gespräche und Gesprächsversuche lagen hinter mir, doch erfahren hatte ich nur, dass sie keinen Sinn mehr sah zu Leben. Dass sie Medikamente genommen hatte, seit Chris sie verlassen hatte, wusste ich, vielleicht hing es mit ihm zusammen.

Benutzerprofil anzeigen

9 Re: Zimmer 4 - ♀ am So 28 Jul 2013, 17:28

Sana

avatar
Zauberlehrling B
Sana drehte langsam den Kopf zu der Schülersprecherin, die grade den Raum betreten hatte. "Geht so.", sagte sie einsilbig. Seit ihrem Selbstmordversuch hatte sie kaum noch mit jemandem gesprochen. Ein paar Worte mit Amelia ein paar mit Manuella, aber das wars dann auch schon. Sie wollte nicht reden, sie wollte einfach nur noch von jemandem in den Arm genommen werden, der sie wirklich liebte, am liebsten einem Jungen, der einfach nur für sie da war und ihr nicht irgendwelche lästigen Gespräche aufzwang. Ihr Kopf fühlte sich einfach leer an, als wäre da nichts mehr an dass sie denken könnte, nichts mehrt das sie fühlen könnte und ncihts mehr, dass für sie auch nur in irgend einer Weise wichtig war.

Benutzerprofil anzeigen

10 Re: Zimmer 4 - ♀ am Mo 12 Aug 2013, 18:11

Amelia

avatar
Admin
Ich seufzte leise und setzte mich vor Sanas Bett auf den Fußboden. Sie in dieser Verfassund zu sehen, machte mich traurig und sehr nachdenklich, denn Sanas Austrahlung schrie, dass sie eine Freundin oder einen Freund brauchte. Aber sie lies mich nicht an sie heran. Ich suchte erneut ihren Blick. "Ich weiß es klingt blöd, aber wenn du nichts riskierst - auch nicht, erneut verletzt zu werden - dann wirst du keine Freunde finden." erklärte ich ihr meine Gedanken laut. "Nicht jeder wird dich verletzen - wahre Freunde schon gar nicht - aber sie müssen dein Vertrauen haben, und das musst du ihnen schenken, sonst wird das nichts." Ich suchte in ihrem Gesicht nach einer Regung, meinen eigenen Gesichtsausdruck friedlich haltend.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten