Palestras Place
Willkommen in der mystischen Welt von Kirayan.
Vampire, Elfen, Geister, Gestaltenwandler, Meerjungfrauen und ein mysteriöser Ort namens "Palestras Place".
Neugierig geworden?
Palestras Place

~das Geheimnis von Kirayan~

Wichtig!
Byebye Vampire, Geister und co.! Freut euch auf neue Völker und eine veränderte Story! Sagt allen Bescheid!
Neueste Themen
» Quatschecke
Di 02 Jan 2018, 17:37 von Manuella

» Der Nordberg
Mi 03 Aug 2016, 16:04 von Nichneven

» Die Felder
Mi 03 Aug 2016, 15:58 von Nichneven

» Nördlicher Wald
Mi 03 Aug 2016, 15:47 von Nichneven

» Nordstrand
Mi 03 Aug 2016, 15:41 von Nichneven

» Der Fluss am Dorf
Mo 18 Jul 2016, 23:04 von Nichneven

» Der Kräutergarten
Mo 18 Jul 2016, 22:58 von Nichneven

» Der Obstgarten
Mo 18 Jul 2016, 22:50 von Nichneven

» Der Tierstall
Mo 18 Jul 2016, 22:47 von Nichneven

Die Runen
Erde


Wind


Wasser


Feuer


Heilung


Schutz

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

der Krankenflügel

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 3]

26 Re: der Krankenflügel am Sa 17 Nov 2012, 22:13

Gast

avatar
Gast
Ich srich Lena das Haar aus der Stirn und lächelte sie an. Es ist nichts Ernstes, doch man glaubt gar nicht, wie die Kälte einem etwas anhaben kann... Ich zog mir die Mütze vom Kopf und die Handschuhe von den Händen. So langsam wurde mir wärmer und ich legte den Kopf schief. Wir sollten sie schlafen lassen, sagte ich und wieder ging der Beschützerinstinkt in mir hervor. Ich warte hier bis sie aufwacht, bestimmte ich mit einer Stimme eines großen Bruders. Als Lydia sich kaum merklich an mich lehnte, lächelte ich sanft und legte ihr einen Arm um die Schultern. Es ist alles in Ordnung, flüsterte ich und sah zu, wie die Krankenschwester eine Wärmflasche unter die Bettdecke schob und eine Tablette in einem Glas Wasser auflöste.

27 Re: der Krankenflügel am So 18 Nov 2012, 17:50

Gast

avatar
Gast
Langsam erwärmte sich mein Körper als mir die Wärmeflasche zu meinem Körper gesteckt wurde. Ich murmelte ein leises Danke da meine Stimme fast weg war. Ich blinzelte und erblickte die Gesichter von Dawn, Lydia und wie hieß sie gleich ach ja Julia. Ich schniefte und krächzte Danke das ihr mir geholfen habt. Ich hustete und schloss die Augen wieder. Ich ruhte aus aber schlief nicht.

28 Re: der Krankenflügel am So 18 Nov 2012, 19:06

Julia

avatar
Zauberlehrling B
Ich nickte Lydia zu. "Ja, das wird sie." Dann sah ich zu Lena, die eben etwas gesagt hatte. "Red am Besten nichts, ruh dich aus und versucht zu schlafen.", sagte ich leise und kniete mich neben ihr Bett. Als Dawn meinte er würde hierbleiben, sagte ich nichts dazu. Wenn du hierbleibst, musst du auch mit mir rechnen..., dachte ich ernst und musterte das Gesicht des kleinen Mädchens. Sie schien nicht zu schlafen, hatte aber ihre Augen geschlossen. Ich zog meine Jacke aus, setzte mich auf einen Stuhl und legte die Jacke auf meine Knie.

Benutzerprofil anzeigen

29 Re: der Krankenflügel am So 18 Nov 2012, 19:11

Gast

avatar
Gast
ok hüstelte ich. Mein ganzer Körper tat weh dass ich mich nicht bewegen konnte. Ich öffnte langsam die Augen. Könnt... ich machte eine Pause. Könntet ihr mich in mein Zimmer bringen und... schon wieder machte ich eine Pause da ich einen Hustanfall bekam. Mir einen Tee bringen? brachte ich den Satz zuende.

30 Re: der Krankenflügel am Di 20 Nov 2012, 19:38

Gast

avatar
Gast
Ich entspannte mich etwas als Dawn mir den Arm um die Schulter legte. Ich hoffe du hast recht.. meinte ich in einem leisen Ton, doch dann hörte ich eine heisere Stimme, Scht.. Ruh dich aus. Ich trat an das Bett und strich ihr leicht über den Arm, sie war immer noch kalt, doch ich war froh das sie nicht mehr so kalt war wie vorher. Du solltest dich noch etwas ausruhen, aber einen Tee kannst du schon haben. sagte ich und ein leichtes Lächeln umspielte meine Lippen. Ich sah wieder zu Dawn, Wenn du bleibst bleibe ich auch.. sagte ich und Julia dachte wohl genauso. Ich nahm mir einen Stuhl und setzte mich auch zu Lena, lächelnd sah ich zu Dawn hoch, er hatte wieder diesen Blick drauf, in ihm lag Beschützerinstinkt und Sorge.

31 Re: der Krankenflügel am Di 20 Nov 2012, 19:57

Gast

avatar
Gast
Ich reagierte sofort, als Lena sich bewegte und uns heiser Worte zuflüsterte. Natürlich meine Kleine..., sagte ich rau und lächelte sanftmütig. Ich ging zum Bett und hob sie sanft hoch. So wie sie jetzt in meinen Armen lag, konnte sie fast meine kleine Schwester sein. Kommt ihr mit?, fragte ich und sah zu den beiden Mädchen. Ich sah Julia bittend an. Kannst du ihr einen Tee machen Das wäre echt lieb. Ich lächelte sie an und ging schon einmal vorraus. Ich glaube ihr Zimmer ist Nr. 17, murmelte ich leise und ging mit Lena im Arm vorraus. Sie machte mir keine Mühe, sie wog so viel wie eine Feder.

-> Zimmer 017

32 Re: der Krankenflügel am Di 20 Nov 2012, 22:23

Julia

avatar
Zauberlehrling B
"Ja natürlich, ich bringe den Tee gleich!", sagte ich, "Ich hole ihn frisch aus der Cafeteria. So schnell bekomme ich nämlich keinen hin, wie sie ihn braucht." Ich verschwand in Richtung Cafeteria.

~ Sprung ~
Ich kam wieder zurück mit vier Tassen Tee in beiden Händen. Dawn war inzwischen verschwunden. Einen drückte ich Lydia in die Hand. "Kann uns auch nicht schaden. Die Köchin hat mir eine extra Große für Lena gegeben." Ich machte wieder ein paar Schritte Richtung Ausgang. "Kommst du?", fragte ich, ehe ich mich aufmachte nach der Zimmernummer 17 zu suchen.

--> Zimmer 017

Benutzerprofil anzeigen

33 Re: der Krankenflügel am Mi 21 Nov 2012, 11:50

Gast

avatar
Gast
ich schniefte und spürte wie Dawn mich langsam hochhob. Ja genau hüstelte ich zu der Aussage von meinem Zimmer. Ich legte den Kopf an seine Brust und spürte wärme Körperwärme.
--> 17

34 Re: der Krankenflügel am Mi 21 Nov 2012, 13:56

Gast

avatar
Gast
Ich sah zu wie Dawn sie hoch hob, Wir kommen gleich. rief ich ihm hinter her und wartete einen Augenblick bis Julia mit dem Tee zurück kam. Ich lächelte als sie mit vier Tassen zurück kam und nahm die Tasse dankend an, Da hast du recht.. sagte ich und stand auf. Bin schon da. Ich folgte ihr und sah schon Lenas Zimmernummer an einer Tür.
-->Zimmer 17

35 Re: der Krankenflügel am Fr 30 Nov 2012, 16:19

Gast

avatar
Gast
<-- Bibliothek

Vorsichtig öffnete ich die Tür des kleinen Krankenflügels, um zunächst einen Blick auf mögliche Patienten erhaschen zu können. Niemand da, perfekt, nun öffnete ich die Tür ganz und schon kam mir eine Krankenschwester entgegengeeilt. Ist nichts passiert, ich zeig ihr nur das Schulgebäude, tat ich es in die Richtung dieser ab. Um ihr Platz zu machen, damit sie sich ein eigenes Bild von diesem eigentlich recht schön eingerichtetem Raum machen konnte, ging ich einen Schritt zurück. Hier kannst du absofort immer hinkommen, wenn dir mal wieder eines deiner.. Malheurs.. passieren sollte, mit einem schiefen Lächeln auf den Lippen sah ich sie an.

36 Re: der Krankenflügel am Fr 30 Nov 2012, 16:43

Gast

avatar
Gast
cf: Bibliothek/Aula oder so...

"Hallo!", ich schenkte der Krankenschwester ein offenes Lächeln, immerhin würden wir uns bestimmt öfters sehen. Als Niall in die gleiche Richtung argumentierte, begann ich halblaut zu lachen. "Hoffen wir mal, dass es bei blauen Flecken und Schürfwunden bleibt", grinste ich und verzog das Gesicht bei dem Gedanken an meine zurückliegenden Brüche. Einen Gips zu tragen war das Letzte, worauf ich aus war. Der Bruch selbst war meist halb so schlimm. Ich sollte besser aufpassen...
"So, wo geht's als nächstes hin?", fragte ich motiviert und schaute meinen Guide gespannt an.

37 Re: der Krankenflügel am Fr 30 Nov 2012, 17:12

Gast

avatar
Gast
Mein Lächeln entwickelte sich zu einem breiten Grinsen. Ich würde ja eher hoffen, dass das beides auch ausbleibt, erwiderte ich. Aufenthaltsraum, Kinosaal oder Schwimmbad?, die Frage war mehr an mich gerichtet, als an sie. Als nächstes würde ich sagen, wir machen uns auf den Weg zum Aufenthaltsraum, der ist sowieso am nächsten. Mit einem kurzen Blick auf die Schwester, die sich bereits wieder an ihren Tisch gesetzt hatte, sprach ich auffordernd an Erin: Schön den Weg merken! Ich glaube, das ist einer der Räume, in dem neben den Zimmern die meiste Zeit verbracht wird, sie schien jedoch ziemlich motiviert, wodurch das bestimmt etwas helfen würde, was das Einprägen der Wege angeht. Mit einem letzten Blick in den Raum und einer kurzen Verabschiedung an die Schwester, wartete ich darauf, dass Erin den Raum verließ und ich die Tür hinter uns schließen konnte. Auf den ersten Blick wirken die ganzen Gänge hier ein bisschen verwirrend, aber eigentlich ist das System ganz simpel. Ich denke mal, das wird nicht allzu schwer für dich sein, sie sich zu merken, mit einem Lächeln in ihre Richtung, setzte ich meinen Weg fort und kaute derweil auf dem rechten meiner Snakebites rum, seltsame Angewohnheit.

--> Aufenthaltsraum

38 Re: der Krankenflügel am Fr 30 Nov 2012, 17:22

Gast

avatar
Gast
Da er sich seine Frage selbst beantwortete, noch ehe ich 'Keine Ahnung' sagen konnte, war ich ganz glücklich damit, einfach der Krankenschwester zuzuwinken und mir die Tür einzuprägen versuchte.
"Ich bin da zwar etwas weniger optimistisch als du", murmelte ich konzentriert, "aber ich gebe mein Bestes!"
Als er an seinem Piercing spielte, erfasste mich eine Welle der Traurigkeit so plötzlich, dass ich die Tränen unterdrücken musste, die mir in die Augen schossen. Rasch wand ich meinen Blick nach unten, damit er mein verrutschtes Lächeln nicht sehen konnte.
"Ta-tat das Stechen weh?", fragte ich mit etwas dünner Stimme und versuchte mich von meinen Erinnerungen abzulenken, während ich ihm weiterhin folgte.

tbc: Aufenthaltsraum

39 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 16:39

Felix

avatar
Magier
cf: am West-Strand

Ich achtete darauf, dass ich nicht zu schnell ging und Sydenia auf meinen Armen nicht zu sehr durchschüttelte. Schließlich wollte ich nicht, dass sie sich erneut übergeben musste. Lautlos öffnete ich die Tür des Krankenflügels und sah mich um. Gut, es war niemand da. Sanft legte ich sie auf eine der Liegen und setzte mich dann auf den Stuhl neben ihr. Aus einem Schränkchen holte ich ein Glas und eine Flasche Wasser, füllte das Glas und hielt es Sydenia hin. "Trink etwas, du brauchst jetzt viel Flüssigkeit", sagte ich und sah sie aus meinen braunen Augen sorgenvoll an.

Benutzerprofil anzeigen

40 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 16:47

Sydenia

avatar
Magier
cf: West-Strand

Als ich die weichen Decken des Bettes spürte, hustete ich kurz. Der bittere Geschmack war noch nicht aus meinem Mund gewichen. Ich nahm das Glas aus Felix Hand und trank dankbar ein paar große Schlucke um mich irgendwie abzulenken.
Langsam ließ ich mich zurück in die Kissen sinken und sah in Felix braune Augen. Ok, ich musste es ihm sagen, schließlich war er nicht ganz unbeteiligt daran. Felix..., flüsterte ich und sah ihn aus halb geschlossenen Augen an. Ich nahm seine Hand und verschränkte meine Finger mit seinen, Ich bin schwanger. So, jetzt war es raus, nun konnte er aus allen Wolken fallen.
Ich richtete mich langsam auf und öffnete mit einem geschickten Handgriff den Verschluss meines Kleides, welches noch immer nass war. Ohne seine Hand loszulassen schälte ich mich aus dem Kleid und stand nun vor ihm. Ich starrte auf meinen Bauch und legte eine Hand auf ihn. Wie zur Bestätigung, dass ich nicht log.

Benutzerprofil anzeigen

41 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:01

Felix

avatar
Magier
Ich betrachtete Sydenia, während sie das Glas mit wenigen großen Schlucken austrank. Fürsorglich nahm ich es ihr wieder ab und füllte es erneut auf, stellte es aber auf das kleine Tischchen neben dem Krankenbett.
Nachdenklich ließ ich meine Augen über ihren Körper wandern und lächelte, als sie ihre Hände mit meinen verschränkte. Sanft drückte ich sie und küsste ihre Fingerknöcheln, ehe ich den Kopf hob. Sie hatte meinen Namen gesagt, ihre Stimme hatte dabei irgendwie seltsam geklungen. Irgendwas hatte sie doch. "Was..?", wollte ich gerade fragen, als sie schon mit der Sprache rausrückte. Sie war schwanger.
Völlig perplex sah ich sie an. Eine Minute. Zwei. Drei. Wie in Zeitlupe klappte mir dann der Mund auf und meine Augen wurden groß. Ich konnte nichts erwidern, während sie sich erhob und sich aus ihrem nassen Kleid schälte. Wie zur Bestätigung legte sie ihre Hände auf ihren Bauch. "Schwanger?", wiederholte ich das Wort perplex. Erst langsam realisierte ich, dass sie es ernst meinte.
Aber dann kapierte ich es. Himmel, ich wurde Vater! Langsam, mit bemüht ruhiger, fast schon strenger Miene, trat ich auf Sydenia zu und legte meine Hände nun auf ihre. "Mein kleiner Stern...weißt du eigentlich, wie glücklich du mich damit machst?" Und schon breitete sich ein strahlendes Lächeln auf meinen Lippen aus, während ich sie an den Seiten hochhob und durch die Luft wirbelte.

Benutzerprofil anzeigen

42 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:08

Sydenia

avatar
Magier
Als ich Felix hinter mir spürte und er seine Hand auf meine legte, die noch immer auf meinem Bauch lag, lächelte ich und drehte mich zu ihm um. Glaub mir, ich wollte es dir früher sagen, aber...ich hatte Angst. Angst dass es dich nicht freuen würde..., flüsterte ich und lachte, als Felix mich durch die Luft wirbelte.
Er freute sich auch! Mit strahlenden Augen, legte ich meine Hände wieder auf meinen Bauch, der sich schon leicht wölbte.
Ich hoffe nur, dass ich nachher nicht dick und hässlich werde..., sagte ich im ironischen Ton und küsste ihn direkt auf den Mund.
Ich war schwanger. Ja.
Hast du dir schon etwas wegen der Hochzeit überlegt? Und was danach ist?, fragte ich leise, Weißt du...ich hatte überlegt...Palestra zu verlassen. Wir könnten uns ein Haus kaufen und für immer zusammen bleiben, mit dem Kind.

Benutzerprofil anzeigen

43 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:18

Felix

avatar
Magier
Ich ließ Sydenia wieder runter und zog sie eng an mich. Meine Hände legte ich nun auch wieder auf ihren Bauch, der sich tatsächlich schon etwas wölbte. Unser Baby. "Selbst wenn du als Kugel durch die Gegend rollst, werde ich dich noch lieben. Du wirst immer die Schönste für mich sein", erwiderte ich und küsste sie mit der ganzen Liebe, die ich für sie empfand. Ich hatte geglaubt, dass ich schockiert sein würde, wenn sie mir sagen würde, dass sie schwanger sein würde. Aber alles, was ich empfand, war pures Glück.
Als sie dann unsere Zukunft ansprach, hob ich den Blick wieder und lächelte verschwörerisch. "Das hatte ich auch schon geplant und hab auch bereits einiges organisiert", erwiderte ich geheimnisvoll.

Benutzerprofil anzeigen

44 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:26

Sydenia

avatar
Magier
Ich lächelte und erwiderte den Kuss. Ich schlang meine Arme um seinen Hals und schob eine Hand unter sein T-shirt, sodass ich seine Haut spüren konnte. So wie ich es liebte.
Ich hob eine Augenbraue. Ich liebe dich, sagte ich kopfschüttelnd und küsste ihn erneut.
Du hast organisiert?, fragte ich beeindruckt, denn er wollte das alles mir überlassen, ich hatte ehrlich gesagt auch schon nach einem Hochzeitskleid geschaut, In einem Monat, richtig?, fragte ich um nachzuhaken.
Ich lächelte und lehnte mich mit eng an ihn. Noch immer trug er sein Jackett, ich zog es ihm mit einer Schnellen Bewegung aus und lehnte meinen Kopf gegen seine Schulter.
Der Abend hatte mich echt mitgenommen und seine Körperwärme war alles was ich brauchte.
Kann ich heute Abend bei dir schlafen?, fragte ich leise und sog seinen Parfum-Geruch ein.

Benutzerprofil anzeigen

45 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:47

Felix

avatar
Magier
Ich lächelte leicht und zuckte mit den Schultern. "Eigentlich wollten Amelia und ich lernen für unsere Prüfung, aber irgendwann sind wir dann in der Planung für die Hochzeit gerutscht", erklärte ich und nickte auf ihre Frage hin dann. Ja, nur noch ein Monat und sie würde endlich meine Frau werden.
Überrascht blinzelte ich dann, als sie mir das Jackett auszog. Klar, meine Kleidung war noch klitschnass, aber wenn dann hätte ich mich komplett ausziehen müssen. Deshalb knöpfte ich nun auch mein Hemd auf und ließ es von meinen Armen rutschten, ehe ich Sydenia wieder in die Arme schloss. "Natürlich darfst du, kleiner Stern", murmelte ich und strich ihr über den nackten Rücken.

Benutzerprofil anzeigen

46 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 17:53

Sydenia

avatar
Magier
Ich sah zu, wie das Hemd von seinem Körper rutschte und auf den Boden fiel. Das Mondlicht, welches mittlerweile durch das Fenster auf seinen Rücken, seine Brust und seine Schultern fiel, ließ seine Haut leuchten. Mit den Fingerspitzen strich ich über seine Halsbeuge und sein Schlüsselbein.
Danke, hauchte ich und reckte mich zu ihm hoch. Meine Lippen strichen über sein Ohr, seine Kieferknochen bis hin zu seinen Lippen.
Ich bin müde, können wir in dein Zimmer gehen?, fragte ich und biss ihm sanft in die Unterlippe.

Benutzerprofil anzeigen

47 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 18:19

Felix

avatar
Magier
Ich erschauderte leicht, als Sydenia mir mit den Fingern über die Brust strich und lächelte dann leicht. Sanft - diesmal noch vorsichtiger - hob ich sie hoch und zog sie an meine Brust. "Natürlich, Liebste", erwiderte ich leise und drückte ihr einen Kuss auf die Stirn, ehe ich den Krankenflügel mit ihr wieder verließ.

tbc: Zimmer 019

Benutzerprofil anzeigen

48 Re: der Krankenflügel am Sa 23 Feb 2013, 18:36

Sydenia

avatar
Magier
Ich schmiegte mich an seine Brust wie eine Katze und lächelte sanft zu ihm hoch. Ja ich liebte ihn. Noch nie war ich mir in einer Sache so sicher gewesen.
Seine Schritte war das einzige Geräusch welches ich hörte ehe ich die Augen schloss.


gt: Zimmer 019

Benutzerprofil anzeigen

49 Re: der Krankenflügel am Sa 30 März 2013, 11:30

Dragon

avatar
Magier Novize
cf: West-Strand

Optimistisch schleifte ich Seth hinter mir her. Der Arme tat mir schon Leid...Ich ließ ihn auf ein Bett fallen, dabei achtete ich darauf so sanft wie möglich mit ihm zu sein.
Ich setzte mich neben sein Bett und lehnte mich mit dem Rücken daran. Wenn du was brauchst, sagt Bescheid, sagte ich zu ihm, solange ich nicht die ganze Zeit herumlaufen muss. ein raues Lachen entglitt mir und ich stützte den Ellenbogen auf meinem angewinkelten Bein ab.

Benutzerprofil anzeigen

50 Re: der Krankenflügel am Sa 30 März 2013, 15:54

Manuella

avatar
Zauberanfänger
cf: West-Strand

Ich betrat zögernd den Krankenflügel, hinter den anderen. Dragon legte ihn gerade vorsichtig auf ein Bett und die Schwester eilte sofort dabei. Sie schien erschrocken, auch wenn sie bestimmt schon weitaus schlimmere Fälle gesehen hatte.
Warum hatte Marcas so etwas getan? Seth hatte so etwas doch gar nicht verdient... Es war schon schrecklich, dass so etwas passiert war, wobei wahrscheinlich nicht der Schlag das schlimmste dabei war. Sondern eher die Gefühle, die dadurch ausgelöst wurden. Arme Nikki.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 3]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Ähnliche Themen

-

» Krankenflügel der Gilde

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten