Palestras Place
Willkommen in der mystischen Welt von Kirayan.
Vampire, Elfen, Geister, Gestaltenwandler, Meerjungfrauen und ein mysteriöser Ort namens "Palestras Place".
Neugierig geworden?
Palestras Place

~das Geheimnis von Kirayan~

Wichtig!
Byebye Vampire, Geister und co.! Freut euch auf neue Völker und eine veränderte Story! Sagt allen Bescheid!
Die neuesten Themen
» Quatschecke
Mo 05 Jun 2017, 04:18 von Julia

» Der Nordberg
Mi 03 Aug 2016, 16:04 von Nichneven

» Die Felder
Mi 03 Aug 2016, 15:58 von Nichneven

» Nördlicher Wald
Mi 03 Aug 2016, 15:47 von Nichneven

» Nordstrand
Mi 03 Aug 2016, 15:41 von Nichneven

» Der Fluss am Dorf
Mo 18 Jul 2016, 23:04 von Nichneven

» Der Kräutergarten
Mo 18 Jul 2016, 22:58 von Nichneven

» Der Obstgarten
Mo 18 Jul 2016, 22:50 von Nichneven

» Der Tierstall
Mo 18 Jul 2016, 22:47 von Nichneven

Die Runen
Erde


Wind


Wasser


Feuer


Heilung


Schutz

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Zimmer 015 - ♀

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 4]

26 Re: Zimmer 015 - ♀ am So 23 Dez 2012, 18:54

Gast

avatar
Gast
Erschrocken quietschte ich auf und wurde sofort von einem Schwall Haare erdrückt. Ihre herrlichen roten Haare kitzelten mein Gesicht, doch es kümmerte mich nicht.
Finden die Mädels leider nicht so, seufzte ich und strahlte sie an, aber ich glaube daran, dass ich irgendwann das richtige Mädchen finde. Zuversichtlich nahm ich eine ihrer Haarsträhnen und legte die andere in die Kuhle an ihrem Rücken.
Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, dass du hier bist..., sagte ich und meine Augen begannen zu glänzen vor Freude darüber sie bei mir zu haben.

27 Re: Zimmer 015 - ♀ am So 23 Dez 2012, 20:35

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Ich kraulte seinen Kopf und nickte bekräftigend: "Aber natürlich werden diese Blindschleichen bald bemerken, was für einen Gewinn sie mit dir ziehen!" Tatsächlich könnte sich jedes kleine Mädchen glücklich schätzen, würde sie mein Cousin zur Freundin wählen! "Du glaubst gar nicht, wie froh ich bin, hier zu sein! Bei dir! Ich kann es kaum fassen!" Ich kicherte irgendwie verblödet, aber wirklich, wirklich überglücklich, als wäre ein verlorener Teil meines Ichs wieder am richtigen Platz.

Benutzerprofil anzeigen

28 Re: Zimmer 015 - ♀ am So 23 Dez 2012, 21:28

Gast

avatar
Gast
Ich lächelte verlegen und strich ihr über dUm die einkehrende Stille zu durchbrechen, wand ich mich - höchst widerwillig - aus ihren Armen und stand auf.
Hast du Hunger? Wir könnten was essen gehen, was meinst du?, fragte ich und lächelte sie an- Mein Magen meldete sich langsam zu Wort und kichernd hielt ich mir den Bauch.
Ich hatte seit dem Morgen nichts mehr gegessen und nun bemerkte ich erst, wie lange ich es ohne Essen ausgehalten hatte.
Ich griff nach ihrer Hand und zog sie vom Bett hoch, bevor ich sie zur Tür schleifte. Grinsend öffnete ich diese und zog sie einfach mit mir nach draußen.

gt: Cafeteria

29 Re: Zimmer 015 - ♀ am So 23 Dez 2012, 21:33

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Zuerst schmollte ich etwas, doch als er etwas von Essen sagte, leuchteten meine Augen auf. Ich fühlte mich verdammt verfressen...
Trotzdem ließ ich mich bereitwillig von ihm mitziehen, vermutlich in Richtung der Mensa.

tbc: Cafeteria

Benutzerprofil anzeigen

30 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 00:41

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
cf: Pflanzenzimmer

"Du kannst dich gern auf mein Bett oder so setzen", murmelte ich etwas zerstreut, während ich meine chaotischen Sachen durchwühlte, bis ich auf etwas Passendes stieß. Für den Moment vergaß ich vollkommen, dass nicht jeder Junge Marv und mit mir verwandt war, aber Schamhaftigkeit war sowieso nie ein großer Teil meiner Persönlichkeit gewesen. So nahm ich es als nicht besonders schlimm, dass ich mir Strickkleid und Strumpfhose auszog und mich auf der Suche nach einer Schwarzen machte.

Benutzerprofil anzeigen

31 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 00:47

Marcas

avatar
Magier Novize
<--das Pflanzenzimmer

Marc tat wie ihm geheißen und setzte sich auf ihr Bett und sah ihr dabei zu wie sie sich entkleidete und etwas suchte. "Kann ich dir bei irgendetwas helfen?", fragte er sie. Ihr schien es nicht peinlich zu sein, vor ihm in Unterwäsche durchs Zimmer zu laufen. Er wusste nicht wo er hin gucken sollte, denn er wollte ihre Privatsphäre nicht stören.

Benutzerprofil anzeigen

32 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 00:51

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Ich stöhnte genervt von meiner eigenen Unordnung auf und blickte ihn verzweifelt an. "Ich such eine schlichte, schwarze Strumpfhose!", verzweifelt blickte ich auf die Klamottenberge, die sich um mich herum in den Himmel reckten. "Ich bin so verdammt chaotisch!" Ich konnte nicht anders, als über mich selbst zu lachen. Eine Frau, die kein Talent zum Finden von Sachen hatte. Wo gab's das denn?

Benutzerprofil anzeigen

33 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 00:57

Marcas

avatar
Magier Novize
Er sah sich um und entdeckte etwas, was wie eine Strumpfhose aussah. Er stand auf und griff nach dem dünnen Stoff der aus der Kommode hing. "Sowas vielleicht?", fragte er, und hielt ihr das Teil vor die Nase. Er stand hinter ihr und beugte sich ein wenig zu ihr runter, während er den dünnen Stoff zwischen seinen Fingern hielt.

Benutzerprofil anzeigen

34 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 01:04

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Ich spührte seine Wärme, noch bevor er zu sprechen begann. Wie aus Reflex lehnte ich mich an ihn. "Ja, genau", raunte ich und meine Augen fielen auf Halbmast, während ich mir über die Schulter sah. Blind strich ich über seinen Unterarm bis zur Hand, nur um ihm die Strumpfhose abzunehmen. Schließlich drehte ich mich gänzlich um. Nur wenige Millimeter trennten uns voneinander, auch wenn ich doch um einiges kleiner war.
Ich war... befangen. Wie durfte ich das hier interpretieren? Mit leicht fragendem blick blinzelte ich zu ihm hinauf.

Benutzerprofil anzeigen

35 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 01:18

Marcas

avatar
Magier Novize
Als sie sich zu ihm umgedreht hatte und ihn fragend ansah, bemerkte er erst in was für einer Position sie sich befanden. Sie stand, nur mit Unterwäsche bekleidet vor ihm und das obwohl sie sich kaum kannten.Das letzte mahl, dass er ein Mädchen so gesehen hatte war Jahre her, er hatte sich so ins Training gestürzt, dass gar keine Zeit mehr für Mädchen gewesen war. Es war nicht so, dass er sie nicht anziehend fand, er wusste nur nicht, ob das bei ihr auch der Fall war also blieb er erst einmal so stehen und genoss ihre Gegenwart, nur ganz vorsichtig streckte er eine Hand aus und strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht, wobei seine Hand ein wenig länger an ihrer Wange liegen als nötig, dabei sah er ihr die ganze Zeit über in die Augen.

Benutzerprofil anzeigen

36 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 01:22

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
In meinem Gesicht ging die Sonne auf. So gut ich konnte, erhob ich mich auf die Zehenspitzen und so zärtlich wie nachgiebig drückte ich ihm meine Lippen auf den Mund. Sanft bewegte ich sie gegen seine, ließ ihm den Raum, sich zurückzuziehen, wobei ich das weder hoffte noch ernstlich annahm.

Benutzerprofil anzeigen

37 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 01:30

Marcas

avatar
Magier Novize
Sie kam ihm näher und dann trafen ihre Lippen auf seine. Er legte einen Arm um ihre Taille und zog sie näher an sich ran. Seine rechte Hand legte er in ihren Nacken, stütze so ihren Kopf und verhinderte aber auch gleichzeitig, dass sie sich zu früh von ihm löste. Sein linker Arm war fest um sie gelegt, so das sich ihre Körper aneinander schmiegten. Seine Lippen übten sanften Druck auf ihre aus. Nach einer Weile veränderte er die Kussart und öffnete die Lippen ein wenig. Er strich mit seiner Zunge vorsichtig über ihre Lippen, so als würde er um Einlass bitten. Er hoffte sie würde ihm diesen nicht verwähren.

Benutzerprofil anzeigen

38 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 11:43

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Mit geschlossenen Augen lächelte ich in den Kuss und war verzückt, als Marc diesen intensivierte. Nur zu gern öffnete ich die Lippen einen Spalt und hieß seine Zunge mit meiner Willkommen. Spielerisch, schmeichelnd, umgarnte ich ihn, während sich meine Hände in seinem T-Shirt verkrallten.

Benutzerprofil anzeigen

39 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 15:48

Marcas

avatar
Magier Novize
Vorsichtig glitt seine Zunge in ihren Mund, als sie ihn für ihn öffnete. Er neckte ihre Zuge, stieß sie immer wieder vorsichtig an, nur um sich im nächsten Augenblick wieder zurück zu ziehen. Er umkreiste ihre Zungenspitze mit seiner und lockte sie immer wieder zu sich. Auch auf seinem Gesicht breitete siech ein Lächeln aus, während er den Kuss, mit geschlossenen Augen genoss. Während sie sich in seinem T-Shirt verkrallte, strich er ihr sanft über ihren Rücken, wobei seine Finger kaum den Rücken berührte. Wie Federn tanzten seine Finger über ihre Wirbelsäule, wobei er zwischendurch sanften Druck auf einzelnen Muskeln ausübte. Dabei ließ er nie auch nur ein wenig Abstand zwischen ihnen entstehen.

Benutzerprofil anzeigen

40 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 17:06

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Es reichte mir nicht. Immer noch mehr sanft als schmerzhaft biss ich ihm in die Unterlippe und gab ihm unvermittelt einen Stoß, sodass er unter mir auf dem Bett landete. Mich von ihm lösend grinste ich anzüglich, ehe ich mich auf seinen Hals stürzte, den ich mit leichten Bissen, Küssen und gelegentlichem, entschuldigendem Lecken taxierte.

Benutzerprofil anzeigen

41 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 21:48

Marcas

avatar
Magier Novize
Er riss kurz die Augen auf, als sie ihn auf das Bett stieß, ließ es dann allerdings geschehen. Es war ihm so gar nicht recht, dass sie sich von ihm löste, doch gleich darauf, spürte er ihren Mund an seinem Hals. Er erschauderte, als er ihre Zähne zu spüren bekam. Seine Hände lagen jetzt locker auf ihren Hüfte, er überließ es ihr erst mal sich aus zu toben. Sein Hals würde morgen toll aussehen und er hoffte, dass sich die obligatorischen blauen Flecken überdecken ließen. Doch dieser Gedanke flammte nur kurz auf, bevor er ihre Spielereien an seinem Hals genoss. Irgendwann legte er eine Hand an ihr Kinn und hob ihren Kopf, während er seinen Griff an ihrer Hüfte verstärkte und sie ohne Probleme auf den Rücken drehte. Ein überlegendes Funkeln blitzte in seinen grünen Augen auf und er beugte sich nun seinerseits zu ihr hinunter. Zuerst küsste er sie sanft auf den Mund, biss ihr dann kurz in die Unterlippe, nur um gleich mit der Zunge über die betroffenen Stelle zu fahren. Er ging mit seinem Mund auf Wanderschaft, von ihrem Kinn zum Ohr, strich er mit den Lippen sanft über ihren Unterkiefer und biss ihr dann sanft ins Ohrläppchen. "Es ist schon eine Weile her, seit ich das letzte Mal eine Freundin hatte, also entschuldige bitte, wenn ich etwas aus der Übung bin.", flüsterte er ihr ins Ohr, bevor er weiter machte. Er strich mit seiner Zunge, mit sanftem Druck über ihre Halsschlagader und drückte einen kurzen Küss über ihr Schlüsselbein. Als nächstes wanderte sein Mund zu ihrer Kehle, mit einem Finger drückte er ihr Kinn, sanft nach oben um besser agieren zu können. Er knabberte vorsichtig an der empfindlichen Haut über ihrer Kehlen und bahnte sich dann küssend einen Weg abwärts, über ihr Brustbein zu ihrem Bauchnabel und wieder nach oben. Auf dem Rückweg zupfte er kurz mit den Zähnen an ihrem BH, bevor er sich wieder ihren Lippen zu wannt und diese in einen leidenschaftlichen Kuss verwickelte.

Benutzerprofil anzeigen

42 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 23:17

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Ich keuchte auf, als Marc die Führung übernahm und während seiner Tour nah an meine erogene Zone kam. Schnurrend genoss ich seine Zähne an meinem Bauch und eine Gänsehaut breitete sich auf meinem Oberkörper aus, die durch den leidenschaftlichen Kuss nur verstärkt wurde. Knurrend wälzte ich mich mit ihm herum. Nicht nur meine Augen sprachen von der Gier nach ihm, mein Blut schien in den Adern zu kochen und meine Haare zausten um meinen Kopf wie Flammen. Ich wollte ihn. Wenn ich es bis zu diesem Moment noch nicht genau gewusst hatte. Ich wollte ihn.
Unglaublich unfair, dass der Blonde noch so viel anhatte. Definitiv meine Aufgabe, diesen Umstand zu ändern! Verführerisch beugte ich mich vor und knabberte sanft an jedem Stück Haut, das ich mit dem Hochziehen seines Shirts freilegte. Letztlich zog ich es ihm ganz über den Kopf und schmiegte mich teils schmusebedürftig teils anzüglich an ihn. Dort wo sich unsere Haut berührte, prickelte es verheißungsvoll und anstößig knurrte ich ihm ins Ohr.

Benutzerprofil anzeigen

43 Re: Zimmer 015 - ♀ am Mo 24 Dez 2012, 23:35

Marcas

avatar
Magier Novize
Er genoss es, einer Frau mal wieder so nahe zu sein und ihr schien es auch nicht grade zu missfallen. Er schmiegte sich an sie, als sie ihn von seinem T-Shirt befreit hatte und legte seine Lippen erneut kurz auf ihre. Er musterte ihr Gesicht, ihre Haare waren wie Flammen die um ihren Kopf züngelten. Er strich mit einer Hand ihren Nacken hinauf, und griff hinein, hielt sie fest, bevor er sie erneut küsste. Ihre vollen Lippen schmiegten sich wunderbar weich an seine und er merkte langsam, wie ein Begehren nach dieser Frau in ihm auf stieg und ihre Reaktion auf ihn war auch nicht grade distanziert. Er kickte sich die Schuhe von den Füßen, mal wieder hatte er keine Socken an gezogen, er fand die Dinger überflüssig, genauso stand er zu Unterwäsche, das war alles Zeitverschwendung, beim an und ausziehen.

Benutzerprofil anzeigen

44 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 00:15

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
Ohne Scheu öffnete ich meinen BH und ließ ihm einen Moment Zeit, um mich mustern zu können. Dann erwachte allerdings mein Spieltrieb von Neuem und ich fand Gefallen daran, seine fein gezeichneten Bauchmuskeln mit der Zunge nachzufahren, ehe ich auf die frische Spur pustete und verzückt die Gänsehaut anschaute. Letztlich bezwang mich doch die Neugierde und fast schon andächtig öffnete ich seine Hose.

Benutzerprofil anzeigen

45 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 00:26

Marcas

avatar
Magier Novize
FSK 16, lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:
Er bewunderte andächtig ihren Körper und ließ sie dann machen was sie wollte. Als sie seine Hose öffnete sah er ihr dabei zu, sollte sie doch machen. Er spürte wie die Erregung in ihm wuchs und auch sein Körper bleib von ihrem Handeln nicht ganz unbeeindruckt. Er zog sie zu sich hoch so, dass sie sich wieder auf Augenhöhe befanden. Er hielt ihre Hände über den Kopf zusammen und beugte sich nach unten. Er begann an ihrem Hals, bevor er sich langsam, küssend zu ihren Brüsten hinab bewegte. Er leckter mit der Zunge am unteren Rand ihrer linken Brust entlang und dann hinauf. Er umkreiste ihren Nippel sanft mit seiner Zunge, leckte einmal hinüber und biss dann vorsichtig hinein, darauf folgte ein entschuldigender Kuss und ein sanftes Saugen. Die gleich Behandlung ließ er auch der anderen zu teil kommen, bevor er sich weiter nach unten auf den Weg machte. Ihre Handgelenke ließ er los und strich mit seinen Händen an ihren Seiten entlang und ließ sie an ihren Hüften verweilen. Seine Lippen wanderte über den Stoff ihres Höschens und Küssten sie durch den Stoff, mit sanftem Druck, an ihrer empfindlichsten Stelle. Er sah zu ihr auf, während er langsam links und rechts am Saum ihrer ihrer Unterwäsche, über die dünne Haut ihrer Schenkel leckte.

Benutzerprofil anzeigen

46 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 16:01

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
FSK 16, lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:

Leise keuchend machte ich ein Hohlkreuz und reckte ihm meine Brüste entgegen. Leider ließ er bald schon von ihnen ab und setzte seine Wanderung fort. Allerdings wurde ich reichlich entlohnt, als er sich zu meinem Scham weiterarbeitete. Reichlich frustriert zerrte ich an meinen Panties und hatte mich bald schon davon erfreut. Zurückhaltung, Schamhaftigkeit und Zierde hatten mir nie gestanden.
"Leck mich!", stöhnte ich voll unerfüllter Begierde auf und reckte ihm mein Becken entgegen. Im Laufe der Jahre hatte ich gelernt, dass man als Frau seinen Mund aufmachen musste, wenn man etwas wollte. Vor allem als emanzipierte Frau!

Benutzerprofil anzeigen

47 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 17:16

Marcas

avatar
Magier Novize
FSK 16 , lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:
Er grinste, ihr ging das offensichtlich alles zu langsam. Jetzt lag sie komplett entkleidet vor ihm und gab Befehle von sich. Ausnahmsweise machte er mal das, was eine Frau von ihm verlangte und beugte sich langsam hinab. Während er ihr tief in die Augen sah, leckte er einmal langsam, außen, über ihre Schamlippen und drückte dann einen Kuss drauf. Er wollte sie etwas zappeln lassen, ein wenig mit ihr spielen. All die Zeit hatte er sich in Disziplin geübt, was ihm jetzt zu gute kam. Zwar begehrte er sie und er hätte sich zu gerne auf sie gestürzt, aber jetzt würde sie erst mal ein wenig auf ihre Kosten kommen. Er küsste sich von ihrem Venushügel abwährte und verharrte mit dem Mund direkt über ihrer Spalte. Er leckte einmal darüber, ließ seine Zunge an ihrem Kitzler verharren und massierte diesen dann mit leichten Zungenschlägen, bis er merkte, wie sich ihr Körper anspannte, dann saugte er einmal kurz aber stark an ihrem empfindlichsten Punkt, bevor er einen sanften Kuss darauf drückte. Er suchte sich den Weg nach oben zu ihrem Mund und küsste sie leidenschaftlich. Marc stützte sich auf seinen linken Ellenbogen und strich mit seiner rechten Hand an ihrem Schenkel hinauf. Mit seinem Daumen massierte er kreisend ihren Kitzler, während er mit dem Zeigefinger in sie eindrang. Er schaute ihr tief in die Augen als er anfing seinen Finger zu bewegen und noch einen zweiten dazu tat.Sein Körper verlangte von ihm sie sich zu nehmen, doch das schob er im Moment noch in den Hintergrund.

Benutzerprofil anzeigen

48 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 17:48

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
FSK 16, lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:

"Fuck, jaa!", stöhnte ich hingerissen. Verdammt! Ich hatte alles erwartet, aber nicht so ein großes Talent. Ich musste mich selbst beherrschen, um nicht rhythmisch nach oben zu stoßen, doch als er seine Finger zur Hilfe nahm und mich bis zur Atemlosigkeit küsste, konnte ich nicht mehr stillhalten.
Ich hatte mit süßem Kuschelsex gerechnet, der - versteht mich nicht falsch - wirklich fantastisch sein konnte, aber die Flamme der Leidenschaft hatte mich so zügellos erfasst, dass ich mich nicht mehr entziehen konnte.
Während er mich penetrierte merkte ich, wie sich der Orgasmus in mir ankündigte. Ich genoß schwer atmend das heranrollende Finale und mit ungehaltenem Stöhnen kam ich zitternd.
Schwer atmend gab ich mir nur eine Sekunde Zeit, ehe ich unsere Positionen erneut wechselte und ihm blindlinks die Hose herunterriss. Mir kess auf die Lippe beißend betrachtete ich den erigierten Penis.
"Da freut sich aber jemand mich zu sehen", hauchte ich wie zufällig gegen seinen Prachtkerl und strich hauchzart darüber. "Kannst du zweimal kommen?"
Ich wollte unendlich gern die Gefälligkeit an ihn zurückgeben, doch auf den ganzen Spaß wollte ich nicht verzichten. Also besser eine kleine Erkundigung einholen, nicht wahr?

Benutzerprofil anzeigen

49 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 18:00

Marcas

avatar
Magier Novize
FSK 16, lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:
Hier kündigte sich kein Sex zwischen Liebenden an, sondern einfach nur aas leidenschaftliche Zusammenspiel zweier Menschen. Als sie kam, zog er sich ein Stück zu rück, damit sie sich erholen konnte, doch sie hatte anderes im Sinn. In nächsten Augenblick war er so nackt wie sie und genoss ihre Blicke auf seinem Körper. Die prickelnde Energie die in der Luft lag war jetzt kaum noch zu ertragen für ihn, nach dem Anblick ihres, sich auf Grund des Orgasmus bebenden Körpers. Auf ihre Frage hin grinste er frech. "Wenn du willst komm ich noch viel öfter für dich.", er sah sie herausfordernd an gespannt darauf, was sie mit ihm vor hatte.

Benutzerprofil anzeigen

50 Re: Zimmer 015 - ♀ am Di 25 Dez 2012, 18:30

Nikki

avatar
Zauberlehrling B
FSK 16, lesen auf eigene Gefahr, wir übernehmen keine Haftung für folgende Inhalte:

Schalk blizte in meinen Augen auf. Bisher hatte ich keinen Kerl öfter als 3 Mal nacheinander kommen sehen. Aber gut, mir würden schon zwei Male reichen. Vorerst.
Inzwischen strich ich mit meinen Fingerspitzen über die empfindliche Eichel und bohrte meinen Nagel leicht in das kleine Loch. Ich wusste sehr genau, dass dieser Misch aus Schmerz und Erregung die Hormone ziemlich ankurbeln musste.
Als kleine Entschuldigung setzte ich einen Kuss auf seine Spitze, ehe ich kurz tief durchatmete. Schließlich stülpte ich meine Lippen über sein Gemächt und ließ ihn so tief in mich gleiten, wie ich ihn aufnehmen konnte. Das war nicht wenig. Deepthroat war etwas, das man hervorragend üben konnte...
Während ich seine Hüfte festhielt - denn ein Stoß von ihm hätte mein gefühltes Ersticken bedeuten können - fuhr ich auf und ab. Meine Zunge war nicht so koordiniert, aber den Zweck erfüllte es.
Schließlich fasste ich sein Glied mit einer Hand. Die Andere glitt zu seinen Hoden und massierte diese sanft. Meine Zungenspitze tänzelte über seine Eichel, neckte sie leicht mit den Zähnen, nur um kurz darauf wieder darüberzulecken oder daran zu saugen.

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 4]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten